Großer Andrang bei Ausstellungs-Eröffnung

Rosenheim - Seit diesem Freitag sind die Werke von Almut Wöhrle-Russ, Maja Ott und Hubert Maier in der Städtischen Galerie zu sehen. Hier die Bilder der Ausstellungs-Eröffnung:

Die Werke von Almut Wöhrle-Russ überzeugen durch die bemerkenswerte Sicherheit, sich auf Wesentliches beschränken zu dürfen. Die fein aufeinander abgestimme Kunst von Wöhrle-Russ hat Dekoration, gar Überbordendes oder Barockes nicht nötig und strahlt eine Kraft aus, der man sich als Betrachter nur schwer entziehen kann. Ihr Werk – Druckgrafiken, freie Zeichnung, Malerei befasst sich mit Raumkonzepten, figurativ- symbolischen Elementen und der Auseinandersetzung mit dem intensiven Farbfeld. Almut Wöhrle-Russ erhielt u.A. 1995 den Kunstpreis Kunstverein Ebersberg und 1996 den Kunstpreis Sparkasse Bayreuth. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Schechen bei Rosenheim.

Ausstellungs-Eröffnung in Rosenheim

Die Malerei von Maja Ott – oft auf großformatigen Bildern – eröffnet einen Einblick in den Prozess des Malens: abwägen, überarbeiten, verändern. Ihre Werke sind voller Leben, explosiv und lebensfroh. Ott präsentiert in dieser Ausstellung erstmals ihre Acryl-Hinterglasbilder: Modern, grafisch, ornamental und farbenfroh. Maja Ott studierte an der Kunstakademie München bei Helmut Sturm, sie wurde 1960 in Bad Reichenhall geboren, lebt und arbeitet in Moosach bei München

Für den Bildhauer Hubert Maier dreht sich alles um das wohl älteste aller Künstler-Materialien: dem Werkstoff Stein. Maier sucht die Gestalt des späteren Werkes bereits im rohen Stein. Die Bewahrung der Kraft des Rohblockes, ihn dennoch bildhauerisch zu verwandeln, beschreibt ein wesentliches Ziel des Bildhauers. Die Skulpturen von Hubert Maier sind geprägt von einzigartiger Austrahlung, Energie und der Leidenschaft für das Material Stein. Hubert Maier wurde 1960 in Bad Reichenhall geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München Bildhauerei. Er lebt und arbeitet in Moosach bei München.

Papier – Leinwand – Stein: Werke von Almut Wöhrle-Russ, Maja Ott und Hubert Maier 30. März bis 13. Mai 2012, Städtische Galerie Rosenheim, Max-Bram-Platz 2 , 83022 Rosenheim, Telefon: 08031/365-1447, www.galerie.rosenheim.de.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Hauser

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser