Tipi bietet besonderes Ambiente für Feiern

+
Stimmungsvoll und lecker: das Indianer-Büffet im Tipi.

Rosenheim - Ein besonderes Ereignis braucht auch ein besonderes Ambiente. Ab sofort können Firmen, Vereine und Gruppen ihr Event im großen Tipi auf dem Vorplatz des Lokschuppens feiern.

Dieses Angebot nutzten über 60 Unternehmerinnen aus Stadt und Landkreis Rosenheim, Tirol und Südtirol. Sie feierten ihre grenzüberschreitende Kooperation bei einem Festabend im großen Tipi auf dem Vorplatz des Ausstellungszentrums Lokschuppen. „Wir haben das Außergewöhnliche gesucht und gefunden“, sagte Angelika Artmann, die Vorsitzende der Unternehmerinnen in Handwerk und Dienstleistung Rosenheim e.V. (UHD). „Es war ein unvergleichlich schöner, stimmungsvoller Abend mit ausgezeichnetem Essen und tollem Service. Wir können das den Unternehmen für Firmenfeiern nur weiter empfehlen.“ Bei herrlichem Wetter wurden die Gäste aus drei Ländern mit einem Indianer-Cocktail begrüßt, danach gab es im Tipi ein Edel-Büffet von Prinzipal. Aus der Küche der Ojibwa Indiane aus Minnesota standen Wildreissalat mit dreierlei Bohnen, Lachsfilet mit Avocado und Wildreis, und Spezialitäten der Pueblo Indianer wie „Zuni Zuccotash“, ein Eintopf aus Bisonfleisch, zur Auswahl.

Die Gäste aus Tirol und Südtirol waren davon begeistert. „Hier stimmt alles: das Ambiente, die Stimmung, das Essen und der perfekte Service“, sagte die Präsidentin der Business & Professional Women Tirol, Eva Frank. Prinzipal- Geschäftsführer Andreas Schmidt selbst erklärte die Geheimnisse der indianischen Küche und bekam dafür viel Beifall.

Für Firmen, Vereine und große Gruppen hat die Veranstaltungs + Kongress GmbH gemeinsam mit dem Caterer Prinzipal ein besonderes Indianer-Tipi- Paket geschnürt. „In unserem großen Indianer-Zelt bieten wir einen einzigartigen Rahmen für Firmenfeiern“, erläutert VKR-Geschäftsführer Peter Lutz. „Wir können das 14 Meter hohe Tipi je nach Wunsch individuell bestuhlen und mit Technik ausstatten.“ Im Tipi haben bis zu 110 Personen Platz. Prinzipal bietet dazu Büffets in verschiedenen Varianten und Preisklassen, von 39 Euro bis 65 Euro pro Person.

Nicht nur wegen des delikaten Indianer-Essens wird der Abend für Firmen außergewöhnlich. Vor dem Abendessen können die Gäste eine Führung durch die Ausstellung „Indianer-Ureinwohner Nordamerikas“ buchen oder eine gemeinsame Erlebnisführung mitmachen. Dabei hören, fühlen und erleben die Gäste die Welt der Indianer – mit Mini-Sprachkurs in Lakota, einer Einführung in den Square Dance und in die Zeichensprache. Ein besonderer Spaß für Firmen kann auch der Indianer-Parcours sein. Kollegen und Freunde testen ihr Geschick an 15 Stationen – mit Spurenlesen, Bisonjagd oder beim Schießen mit Pfeil und Bogen. Von 11. Oktober bis zum 6. November ist auch ein Vortragsabend mit Dr. Dirk Rohrbach zu buchen. Der bekannte Mediziner ist als Hörfunkmoderator bekannt und widmet sich seit über fünfzehn Jahren den Ureinwohnern Nordamerikas. Seine exklusiven Live-Reportagen und Seminare begeistern durch eindrucksvolle Inszenierungen und gewähren Einblick in die Kultur und Tradition der Völker.

Pressemitteilung Veranstaltungs + Kongress GmbH

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser