Die vielen Facetten des bayerischen Liedgutes

+
Gromes

Tittmoning - Traditionell und gleichzeitig modern, das klingt nach der Veranstaltungsreihe zum Thema "Mensch und Volkslied", welche eine Woche lang auf der Burg zu sehen ist.

Volkslieder in all ihren Facetten stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „Mensch und Volkslied“, mit der sich die Stadt Tittmoning in enger Zusammenarbeit mit der Werkstatt Kesslfligga an den diesjährigen oberbayerischen Kulturtagen beteiligt. Zwei Ausstellungen, fünf Konzerte sowie zwei Musicalabende bieten für jeden Geschmack etwas. Von bayerischtraditionell über bayerisch-modern bis zum internationalen Volkslied spannt sich der Bogen der Veranstaltungswoche in der Burg Tittmoning. „Die Liederkugel“, eine Sammlung von Volksliedern, deren Strophen auf Stoffbändern von vielen Bürgern aus dem gesamten Landkreis Traunstein aufgeschrieben wurden, ist ein Symbol für das Verbindende des Volkslieds.

Ziel der Kunstaktion ist es, altes Liedgut zu bewahren und so auch zu dokumentieren. „Die Liederkugel” ist während der oberbayerischen Kulturtage in der Carabinieristube der Burg Tittmoning zu sehen. Im Gerbereimuseum haben die Besucher ebenfalls Gelegenheit, sich in der Ausstellung „Mensch und Volkslied“ mit dem Volkslied auseinander zu setzen. Jochen Nistler von der Werkstatt Kesslfligga hat ein Buch geschrieben, in dem er verschiedenste Charaktere zum Thema Volkslied zu Wort kommen lässt – ein sehr persönliches Buch, in dem es darum geht, was eigentlich ein „Volkslied“ ist und ob Singen heute überhaupt noch ein Thema in dieser multimedial überfluteten und überreizten Gesellschaft ist.

Eine Woche voller Konzerte

Musikbegeisterte sollten sich die Woche von Sonntag, den 14., bis Samstag, den 20. Juli, gut vormerken: Ein „musikalischer Biergarten“ wird am Sonntag, den 14. Juli, um 17:00 Uhr in der Burg Tittmoning veranstaltet. Die „Top Ten“ der Volkslieder, die in der Liederkugel genannt wurden, werden bei diesem „Musikalischen Biergarten“ gemeinsam angestimmt. Der Montag, 15. Juli, steht ganz im Zeichen des Singens: ab 20:00 Uhr wird ein „Offenes Singen“ veranstaltet. Dass das Volkslied auch bayerisch-modern sein kann, das beweist der „Volx-Musik-Ratsch“ am Dienstag, den 16. Juli, um 20:00 Uhr in der Burg Tittmoning. Internationale Volkslieder stehen am Mittwoch, den 17. Juli, ab 20:00 Uhr unter dem Motto „Volkslied – Folksong – International“ auf dem Programm.

Kultmusical „Wurzenoim“ ist zweimal zu sehen

Für viele ein Geheimtipp: Das bayerische Musical „Wurzenoim“ ist an gleich zwei Abenden zu sehen. Los geht´s am Donnerstag, den 18. Juli, um 20 Uhr, ein zweiter Termin ist am Freitag, den 19. Juli, ebenfalls um 20 Uhr. Beim Mundartmusical „Wurzenoim“ werden Klischees rund um bayerisches Brauchtum bis auf die Spitze getrieben, da werden bairische Texte auf Melodien von Luis Armstrong, den Animals oder den Kinks gesungen.

Nicht einmal vor Jimi Hendrix macht die Band in Rockbesetzung Halt. Die oberbayerischen Kulturtage enden am Samstag, den 20. Juli – aus diesem Anlass wird bereits um 11 Uhr ein „Musikalisches Frühschoppen“ begangen. Für kulinarische Schmankerl sorgt der Traunstoana Kiache- und Kuchendienst. Der Vorverkauf für alle Tittmoninger Veranstaltungen im Rahmen der oberbayerischen Kulturtage läuft in der Tourist-Info Tittmoning, Telefon 08683/7007-10 oder per Email: touristinfo@tittmoning.de.

Nähere Infos unter www.burg-tittmoning.de.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser