„Wie im Himmel“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - "Wie im Himmel" schildert die berührende und mitreißende Geschichte eines weltberühmten Musikers, der erst in der Arbeit mit dem kleinen Chor seiner schwedischen Heimatgemeinde Erfüllung und persönliches Glück findet.

Der Film nimmt uns mit auf eine Reise in den herb-schönen Norden Schwedens und erzählt auf zärtliche Weise von der zaghaften Entfaltung einer großen Liebe.

Der Regisseur richtet einen genauen und unnachgiebigen, immer jedoch auch liebevollen Blick auf seine Figuren und lässt vor den Augen der Zuschauer ein buntes, skurriles Porträt der kleinen Dorfgemeinschaft entstehen. Die wunderschönen Landschaftsbilder, die mit den Reizen der schwedischen Mittsommernacht spielen, aber auch die Ruhe und Schönheit des kalten Winters beschwören, stellen eine Liebeserklärung Kay Pollaks an seine Heimat dar.

Zu Pollaks ausgezeichnetem Ensemble zählen neben dem großartigen Michael Nyqvist („Zusammen!“, „Die fünfte Frau“) die junge Frida Hallgren, die zu den „Shooting Stars“ auf dem diesjährigen Berlinale Talent Campus zählte, Lennart Jähkel („Kitchen Stories“) und die schwedische Sängerin Helen Sjöholm. Die Musik stammt von dem Komponisten und Pianisten Stefan Nilsson („Die besten Absichten“, „Pelle der Eroberer“), einem der erfolgreichsten Filmmusiker Schwedens. Er hat für diesen Film, in dem die Musik stellenweise den Part eines Akteurs übernimmt, einige Lieder und Instrumentalstücke komponiert.

Am Montag um 20 Uhr ist der Film im Park-Kino Bad Reichenhall zu sehen.

Pressemitteilung Soulkino Kinomarketing

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser