New York feiert 200 Jahre Chopin mit 200 Pianisten

+
Chopin gab als seinen Geburtstag immer den 1. März 1810 an, auch wenn einige Quellen für den 22. Februar sprechen.

New York - Zu Ehren des 200. Geburtstags des Komponisten Frédéric Chopin sollen in New York vom 1. März an 200 Pianisten zum Teil gleichzeitig Werke des Polen spielen - 200 Stunden lang.

“Wir konnten schon 150 Pianisten verpflichten, so dass die 200 Stunden Musik auf jeden Fall gespielt werden. Wir hoffen aber, dass wirklich auch 200 Musiker dabei sind“, hieß es am Samstag von den Veranstaltern.

Mitmachen werden bei den Gratiskonzerten auf jeden Fall mehrfach ausgezeichnete Künstler wie Christopher O'Riley, Jeffrey Swann und Claire Huangci. Zu den Flügeln im New Yorker World Financial Center kommen noch vier hinzu, an denen Freizeitpianisten Chopin gratulieren können.

dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser