Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Easypeasy-Dessert

Fünf-Zutaten-Rezept: köstliche Vanillecremeschnitten mit Blätterteig

Blätterteig und eine leckere Vanillecreme: Dieses Dessert ist einfach gezaubert.
+
Blätterteig und eine leckere Vanillecreme: Dieses Dessert ist einfach gezaubert.

Wenn Sie Vanille und Blätterteig-Desserts lieben, ist dieses Rezept gerade richtig. Mit nur fünf Zutaten backen Sie leckere Vanillecremeschnitten.

Einfach gemachte Kuchen-Rezepte und Desserts sind doch das Beste. Wenige Zutaten sind auch immer ein Plus. Mit einer Zutat machen Sie sich das Backen tatsächlich super einfach: Blätterteig. Den gibt es fix und fertig im Kühlregal zu kaufen, er braucht nicht lange im Ofen und Sie müssen ihn nur noch lecker füllen. Zum Beispiel mit einer köstlichen Vanille-Sahnecreme. Damit die genug Standfestigkeit hat, kommt in diesem Rezept Gelatine zum Einsatz. Wenn Sie sich vegetarisch oder vegan ernähren, ersetzen Sie sie einfach durch Agar-Agar. Und einen Tipp, wie Sie das Rezept für Vanille-Cremeschnitten noch weiter vereinfachen, indem Sie ein 3-in-1-Produkt als Zutat verwenden, geben wir Ihnen auch.

Gelingt ohne Backen: Schnelles Rezept für Heidelbeer-Cheesecake.

Leckere Vanille-Cremeschnitten: Sie brauchen nur fünf Zutaten

Portionen:für 1 Blech
Backzeit:10 Minuten
Kühlzeit:mind. 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:einfach
  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 12 Blatt Gelatine
  • 750 g kalte Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Zucker

Drei-in-eins-Produkt: Qimiq

Die Österreicher haben ein praktisches Produkt, das Sahne und Gelatine vereint: Qimiq. So sparen Sie sich nämlich, die Sahne mit Vanille und Gelatine zu verrühren und nehmen stattdessen einfach 3 Packungen Qimiq Vanille (750 g). Sie bekommen das österreichische Produkt im Onlineshop oder auf Amazon (werblicher Link). So brauchen Sie für diese Vanille-Cremeschnitten sogar nur noch drei Zutaten insgesamt.

Schneller Genuss für Kuchenfans: geniales Rezept für Mikrowellen-Cheesecake.

So einfach backen Sie die köstlichen Vanille-Cremeschnitten

  1. Holen Sie den Blätterteig ca. 15 Minuten vorher aus dem Kühlschrank, damit er Raumtemperatur annehmen kann. Dann heizen Sie den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Weichen Sie die Blattgelatine in kaltem Wasser etwa 5 Minuten ein. Dann drücken Sie die gequollenen Blätter aus, geben sie tropfnass in einen kleinen Topf und lösen sie bei schwacher Hitze auf.
  3. Rollen Sie den Blätterteig aus und halbieren Sie ihn. Stechen Sie den Teig mit einer Gabel mehrmals ein und backen Sie ihn im Ofen für 10 Minuten. Danach lassen Sie ihn abkühlen.
  4. Schlagen Sie die kalte Schlagsahne mit dem Vanillezucker und dem Zucker in einer gekühlten Schüssel steif. Verrühren Sie erst etwa 4 EL der steif geschlagenen Sahne mit der aufgelösten Gelatine. Dann heben Sie die Gelatine-Mischung mit einem Schneebesen unter die übrige Sahne. Der Temperaturausgleich ist wichtig, damit keine Klümpchen entstehen.
  5. Verstreichen Sie die Sahnecreme auf einer Hälfte des gebackenen Blätterteigs. Legen Sie die andere Hälfte darauf und stellen Sie alles für mindestens 4 Stunden kalt, Sie können es auch über Nacht im Kühlschrank lagern.

Zum Servieren schneiden Sie die Vanille-Cremeschnitten nur noch in handliche Portionen. Guten Appetit! (mad)

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Kommentare