Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Plunderteig-Klassiker

So einfach backen Sie leckere Quarktaschen wie vom Bäcker

Golatsche heißen sie in Wien, bei uns eher Quarktasche: Und so einfach machen Sie sie selbst.
+
Golatsche heißen sie in Wien, bei uns eher Quarktasche: Und so einfach machen Sie sie selbst.

Quarktaschen aus Plunderteig bekommen Sie nicht nur beim Bäcker, sondern auch selbstgemacht. Mit diesem Rezept gelingt der Klassiker.

Knuspriger Plunderteig, gefüllt mit einer warmen Quarkcremefüllung – eine leckere Quarktasche bildet wohl die perfekte Ergänzung zum Nachmittagstee. Oder vielleicht als süßes Frühstück mit einer Tasse Milchkaffee? Dieses Rezept* bietet Ihnen eine nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die schmackhaften Leckereien mit Plunderteig zuhause einfach nachzubacken.

Auch lecker: So einfach und schnell stehen leckere Nussschnecken auf dem Tisch: perfekt fürs Wochenende.

Süße Quarktaschen – Diese Zutaten benötigen Sie

FÜR DEN PLUNDERTEIG:

  • 250 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Würfel frische Hefe (ca. 21 g)
  • 1 Eiweiß (Gr. M)
  • etwas Mehl zum Arbeiten

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 150 g kalte Butter
  • 350 g Magerquark
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Eigelb (Gr. M)
  • 1 Ei (Gr. M) zum Bestreichen

Fruchtige Füllung:

Wenn Sie Ihre Quarkfüllung noch mit etwas Obst aufpeppen möchten, können Sie einfach kleingeschnittenes Dosenobst in die Quarkfüllung geben.

Probieren Sie auch: Kennen Sie schon Käsekuchen am Stiel? So machen Sie das perfekte Fingerfood zum Kindergeburtstag.

Rezept für Quarktaschen: So backen Sie die süßen Leckereien

  1. Erwärmen Sie Milch mit Butter in einem Topf. Vermischen Sie währenddessen Mehl, Zucker, Salz und zerbröckelte Hefe in einer Schüssel. Trennen Sie anschließend das Ei und stellen Sie das Eigelb beiseite. Vermengen Sie nun Ihren Milch-Mix mit dem Eiweiß und kneten Sie alles für etwa 5 Minuten mit den Knethakendes Handrührgeräts zu einem glatten Teig.
  2. Rollen Sie Ihren Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 50 x 25 cm) aus. Schneiden Sie die kalte Butter in sehr dünne Scheiben, um die Hälfte des Teiges damit zu belegen. Klappen Sie anschließend die andere Hälfte des Teiges darüber und drücken Sie alles zu einem Päckchen zusammen.
  3. Rollen Sie den Teig erneut zu einem Rechteck (50 x 25 cm) aus und klappen Sie links und rechts die Teigenden in die Mitte, sodass sich diese berühren. Klappen Sie alles nochmals zusammen. Jetzt sollten Sie vier Teigschichten haben. Stellen Sie den Teig nun, in Folie gewickelt, 30 Minuten kalt.
  4. Bereiten Sie in der Zwischenzeit Ihre Füllung vor. Verrühren Sie dafür Quark mit Zucker, Vanillezucker und Stärke und rühren Sie anschließend das beiseite gestellte Eigelb unter. Legen Sie Ihre Backbleche mit Backpapier aus und heizen Sie den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 Grad) vor.
  5. Rollen Sie den Teig erneut, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche, zu einem Rechteck aus und falten Sie diesen wieder zu einem Päckchen mit 4 Teigschichten. Wickeln Sie das Päckchen in Folie und stellen Sie es erneut für 15 Minuten kühl.
  6. Rollen Sie den gekühlten Teig anschließend zu einem Rechteck (ca. 35 x 55 cm) aus und schneiden Sie ihn in 15 Quadrate (jeweils ca. 11 x 11 cm). Geben Sie je 1 EL Quarkfüllung mittig auf jedes Quadrat. Drücken Sie die vier Ecken über der Quarkfüllung etwas zusammen, damit eine Tasche entsteht.
  7. Setzen Sie Ihre Quarktaschen nun mit Abstand auf die Bleche. Verquirlen Sie Ihr Ei und bestreichen Sie die Teiglinge anschließend damit. Aus eventuell übrigen Teigresten können Sie optional noch 15 kleine Kreise (Ø 3 cm) ausstechen und mittig auf die Quarktaschen kleben.
  8. Backen Sie abschließend nacheinander jedes Blech für etwa 16-18 Minuten. Lassen Sie die Quarktaschen danach noch abkühlen.

Das leckere Rezept stammt von einfachbacken.de. Guten Appetit! (Clara Kistner) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare