Faschingsauftakt am Samstag in Bad Aibling

Aiblinger Fasching startet mit fulminantem Krönungsball in die Session

+
Bürgermeister Felix Schwaller überreicht Prinzessin Katharina I. (Schmid), tanzende Herrscherin aus der Welt der heilenden Künste und Prinz Josef I. (Turner), Nachtschwärmer und Herrscher über den Elferrat aus der Faschingshochburg zu Aibling den goldenen Stadtschlüssel

Bad Aibling - Mit einem fulminanten Krönungsball im großen Kurhaus-Saal startete die Faschingsgilde Bad Aibling in die Session 2020 unter dem Motto „Bad Aibling tanzt zur Geisterstunde“.

Angeführt wird die Gilde dabei von Prinzessin Katharina I. (Schmid), tanzende Herrscherin aus der Welt der heilenden Künste und Prinz Josef I. (Turner), Nachtschwärmer und Herrscher über den Elferrat aus der Faschingshochburg zu Aibling. Das Prinzenpaar eroberte die Herzen der närrischen Untertanen mit einem ausstrahlungsstarken Auftritt sofern sie ihm nicht bereits bei der Vorstellung am 11.11. zugeflogen waren.

Bevor die Tollitäten ihren mit Spannung erwarteten Auftritt hatten, gab es bereits mehrer Höhepunkte für die zahlreich erschienen Ballgäste, darunter neben eine jeweils starke Abordnung der befreundeten Faschingsgilden aus Vagen und Prien.

Bilder vom Bad Aiblinger Faschingsauftakt 2020 - Teil Eins

 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe

Als Hofmarschall Lukas Kunze den ersten Block der Auftritte ankündigte, konnte man im Saal nahezu die berühmte „Stecknadel fallen hören“, musste doch neben den Herrschertiteln und dem Aussehen der „hoheitlichen Gewänder“ auch das Geheimnis um die neuen Marschkostüme gelüftet werden. Dass diese den Ballgästen gefallen hatten, zeigte sich am kräftigen Beifall, der den Gardemädels um ihren neuen „Major“ Lisa Lederer beim Einmarsch entgegengebracht wurde.

Als Hofmarschall Lukas Kunze den ersten Block der Auftritte ankündigte, konnte man im Saal nahezu die berühmte „Stecknadel fallen hören“, musste doch neben den Herrschertiteln und dem Aussehen der „hoheitlichen Gewänder“ auch das Geheimnis um die neuen Marschkostüme gelüftet werden. Dass diese den Ballgästen gefallen hatten, zeigte sich am kräftigen Beifall, der den Gardemädels um ihren neuen „Major“ Lisa Lederer beim Einmarsch entgegengebracht wurde.

Bilder vom Bad Aiblinger Faschingsauftakt 2020 - Teil Zwei

 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe
 © uhe

Bevor die diesjährigen Tollitäten offiziell „gekrönt“ wurden, galt es Abschied zu nehmen von deren Vorgängern, Prinzessin Christine und Prinz Thomas. Gildepräsident Thomas Hofinger danke den beiden für die Repräsentation von Faschingsgilde und Stadt Bad Aibling im vergangenen Fasching.

Dann war es endlich soweit: alle Augen richteten sich zum Saaleingang, durch den Prinzessin Katharina und Prinz Josef in ihre „Hofburg“ einzogen, begleitet vom frenetischen Applaus ihrer „Untertanen“. Die anschließende Vorstellung der Regenten hätte sich der Präsident dann fast sparen können, sind doch beide seit vielen Jahren in der Gilde aktiv und als absolute Stimmungsgaranten bestens bekannt. Dies zeigte sich auch in ihrer launigen „Thronrede“, die sie abwechselnd in wohlgesetzten Versen vortrugen. Bürgermeister Felix Schwaller blieb folglich gar nichts anderes übrig, als mit der Übergabe des goldene Stadtschlüssels seine Macht symbolisch bis zum Aschermittwoch abzugeben.

Uwe Hecht

Kommentare