In der Kürze liegt die Würze!

Tolle Bilder vom Faschingszug in Vachendorf

+
Angeführt von der Musikkapelle Holzhausen-Vachendorf zogen die Faschingsnarren durch das Dorf.

Vachendorf - In der Kürze liegt die Würze! Das sagen sich alle Jahre wieder die Teilnehmer und Zuschauer des Vachendorfer Faschingszugs, der von den Stockschützen organisiert wird.

Faschingsgarden oder Faschingswagen sind nicht dabei, sondern es gehen nur Fußgruppen mit. Angeführt von der Musikkapelle Holzhausen-Vachendorf zogen die Faschingsnarren durch das Dorf. Zu sehen waren wiederum viele Märchen- und Fantasiegestalten, Mäuse, Bienen und sonstiges Getier. 


Faschingszug in Vachendorf am 25. Februar

Die Musikkapelle Holzhausen-Vachendorf führte den Faschingszug an. © Bjr
Auch eine Dixi-Toilette wurde mitgeführt. © Bjr
Diese bunte Frauenschar hatte sichtlich Spaß am Faschingszug. © Bjr
Ein mittelalterlicher „Hahn im Korb“. © Bjr
Eine Gruppe von Mäusen war mit von der Partie. © Bjr
Wie praktisch: diese Frau hatte gleich ihre Putzfrau dabei. © Bjr
Dieses Reinigungspersonal sorgte dafür, dass die Dixi-Toilette sauber war. © Bjr
„Rettet uns“ forderten die Bienen und sonstige Krabbeltiere. © Bjr
Eine Gruppe von Mäusen war mit von der Partie. © Bjr
Familien machten einen bunten Faschingszugausflug. © Bjr
Der Biber ist auch in Vachendorf ein Problem. © Bjr
Bunte Fußgruppen bereicherten den Vachendorfer Faschingszug. © Bjr

Der Hygiene wegen wurde sogar eine mobile Dixi-Toilette samt Reinigungspersonal mitgeführt. „Unser Schwimmbad is so schee, dass a de Biber higeh'“, meinte eine Narrenschar. 


Wie immer löste sich der Vachendorfer Faschingszug mit einem lustigen Faschingstreiben beim Schwimmbadstüberl langsam auf. 

Bjr

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare