Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit weiten Sprüngen Richtung Kehraus

Reit im Winkl - Der Faschingsendspurt wurde in der narrischen Gemeinde so spektakulär wie kaum woanders gefeiert. Neben dem Faschingsumzug zog das traditionelle Skispringen die Massen an.

Ein Dorf im Ausnahmezustand! Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Langeweile am Faschingsdienstag der Kampf angesagt.

Der Faschingszug zeigte die von Humor gezeichnete Sicht auf viele Themen, die das Dorf bewegen. So war zum Beispiel der "Schlagloch-Republik"-Wagen und der "Problemkind-Festsaal"-Wagen unterwegs.

Bilder vom Faschingszug

Faschingsumzug in Reit im Winkl

 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj

Nachdem der Gaudiwurm zwei Runden um den Ortskern gedreht hatte, ging es dann zum Dorflift. Dort gab es wieder das traditionelle Faschingsskispringen zu sehen. Die Zuschauer waren von den waghalsige Sprüngen begeistert.

Eindrücke vom Skispringen

Faschingsskispringen in Reit im Winkl

 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj
 © tj

Der Faschingsbeauftragte des Wintersportvereins Walter Petersen moderierte die narrischen Veranstaltungen. 

Hier geht´s zum Faschingsspecial

Rubriklistenbild: © tj

Kommentare