Dancing Jokers drehen auf

+
Neu im Faschingsgeschehen: Die Dancing Jokers aus Halfing.

Halfing (ovb) - Der Chiemgauer Fasching ist um eine neue Faschingsgesellschaft reicher. Im April 2009 wurde die Neugründung des Vereins Faschingsgesellschaft Halfing "Dancing Jokers" beschlossen.

18 Kinder formierten sich zur Kindertanzgarde. In schmucken Kostümen mit den Vereinsfarben Eisblau-Gold werden sie erstmalig in der kommenden Saison auftreten.

Der geschäftsführende Gründungsvorstand der neuen Faschingsgesellschaft in Halfing setzt sich aus Nani Bauer (Erste Präsidentin), Peter Kreitlein (Vizepräsident) und Anja Dulzenberger (Schriftführerin) zusammen. Für die Finanzen ist Sabine Schneider zuständig.

"Das war die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit", freut sich Nani Bauer über die Gründung der Dancing Jokers. Es folgte eine anstrengende Zeit, bis schließlich eine tolle Truppe entstand. "Wir haben auf Hochtouren gearbeitet", so Nani Bauer mit Blick auf das Training und die Vorbereitung in den vergangenen Monaten. Vieles wurde überlegt und organisiert. Kostüme mussten beschafft werden. Doch welches Material? Kurzer oder langer Rock oder doch lieber eine Hose und auch die Frage nach den Schuhen - bequem und zum restlichen Outfit passend - stand im Raum. "Bei unserem Ausflug zur Karnevalsmesse in Köln haben wir letztendlich die Stoffe für unsere Kostüme entdeckt und gekauft."

Proben laufen schon

Schnell habe sich auch eine motivierte Mannschaft gefunden. Die Kinder im Alter von acht bis 15 Jahren absolvierten nach den Osterferien schon ihre ersten Trainingseinheiten und etliche Ämter an freiwillige Helfer wurden verteilt. Dann galt es, die Musik auszuwählen, die Choreographie für die Garde zu entwickeln und auch ein Prinzenpaar zu finden, um für die kommende Faschingssaison eine gelungene Show präsentieren zu können, so Bauer.

"Die Proben waren manchmal chaotisch, und Probleme gab es viele, aber keine, die sich nicht lösen ließen", so Bauer weiter.

Im Januar steht nun der erste Auftritt an, der mit Spannung erwartet wird, denn die Kinder und Jugendlichen wollen endlich auf die Bühne und freuen sich auf den Applaus für ihre monatelange Arbeit.

amf/Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser