Fasching in der Region

Das bunte Treiben geht in die heiße Phase

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Fasching in der Region
  • schließen

Landkreis - Das närrische Treiben startet in ein neues Jahr. Angefangen beim Rosenball über 11er Symposium bis Badriazzo. Wo in der Region wann was los ist.

Auf geht's in die heiße Phase der fünften Jahreszeit. Die Narren putzen sich zum Fasching noch einmal so richtig heraus und feiern zu zahllosen Gelegenheiten als gäbe es kein Morgen. Wo in der Region wann was los ist.

Die Rosenheimer Narren feiern Jubiläum

Zum zehnten Mal jährt sich diese Saison der traditionelle Rosenball im KU'KO. Pünktlich zwei Monate nach dem Start in den Fasching 2013/2014 lädt die Rosenheimer Faschingsgilde zum "Großen Tanz". Am kommenden Samstag, dem 11. Januar ab 19.00 Uhr warten das Rosenheimer Prinzenpaar, die 16-köpfige Garde und natürlich wieder 22 Debütanten-Paare auf das Kommen zahlreicher Feier-Wütiger. Für die musikalische Untermalung des Abends sorgt neben der Live-Band "up-to-date" auf der Bühne, DJ Papino an der Bar. Ein Smoking oder dunkler Anzug für die Herren und ein langes Abendkleid für die Frauen sind dabei natürlich Pflicht. Ob es zum begehrten Event noch Karten gibt, erfahren sie beim Kultur- und Kongresszentrum in Rosenheim.

Prinzessin Konstanze I. und Alexander I. aus Rosenheim

Weiter geht das närrische Treiben dann bereits am 01. Februar mit dem Stadt- und Landball. Wieder versammeln sich rund 900 Gäste im KU'KO in Rosenheim um "über den Tellerrand des Faschings in der Stadt" zu schauen. Gastauftritte der angrenzenden und umliegenden Gemeinden geben einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Programme der anderen Faschingsgilden. Dresscode ist hier wieder der dunkle Anzug für die Herren und das lange Abendkleid für die Damen. Die Karten zwischen 18 und 50 Euro sind bereits im Kultur- und Kongresszentrum  in der Kufsteiner Straße erhältlich.

Auftakt am 11.11. in Rosenheim

Bilder vom Faschingsauftakt in Rosenheim

 Am 16. Februar kommen dann auch die kleinen Narren voll zum Zug. Der Faschingsnachwuchs soll auch dieses Jahr die Inntalhalle wieder zum Beben bringen. Einlass ist schon ab 13.00 Uhr, ein Auftritt der Rosenheimer Garde soll das Programm am Nachmittag schließlich abrunden. Karten gibt es direkt an der Inntalhalle oder bereits ab dem 1. Februar bei Elektro Backert.

Kolbermoor feiert im Mareissaal

Der Faschingsverein Mangfalltal e.V. steht den Rosenheimern natürlich in nichts nach, auch hier feiert man dieses Jahr ein zehnjähriges Jubliäum. Zum Start versammeln sich die Narren ebenfalls am Samstag, den 11. Januar im Mareissaal in Kolbermoor zum alljährlichen Krönungsball. Prinzessin Sophia I. und Prinz Andreas I. sowie das zweite Prinzenpaar Claudia I. und Manuel I. laden zur Inthronisation ein. Ein Spektakel für Alt und Jung. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Zum vierten Mal startet dann am 18. Januar das Landkreisfestival. Hier werden, ähnlich wie beim Stadt- und Landball in Rosenheim, verschiedenen Garden und Showtanzgruppen aus dem gesamten Landkreis ihr Programm zum Besten geben. Einlass in der Pauline-Thoma-Mittelschule ist dann bereits um 11.00 Uhr.

Auftakt in Kolbermoor am 11.11.

Faschings-Auftakt in Kolbermoor

Am 28. Februar, kurz vor dem Ende der Faschingssaison, trifft sich dann nochmal das 11er-Symposium des Faschingsvereins Mangfalltal e.V. im Kolbermoorer Mareissaal. Beginn ist hier 18.30 Uhr. 

Bad Aibling im Zeichen der Narren

Prinz Lukas I., Herrscher über das Aiblinger Fußballreich und Prinzessin Theresa II., vom Aiblinger Wassertempel, laden ebenfalls am 11. Januar zu ihrem persönlichen Krönungsball ein.

Das Prinzenpaar aus Bad Aibling

Die Partyband "Pick Us" sorgt dabei für die musikalische Untermalung im Kurhaus Bad Aibling. Einlass ist um 19.00 Uhr, Karten können vorab im Cafe Steffen erworben werden. Abendgarderobe ist hier selbstverständlich Pflicht.

Weiter geht es in Bad Aibling am 8. Februar mit einem großen "Bal Paré" im Kurhaus zusammen mit der "Nighthawk City Dance Band". Am 2. März schließlich folgt noch der große Faschingsumzug durch Bad Aibling. Der genaue Zeitpunkt wird hier aber noch bekannt gegeben.

"Wasserburg wackelt"

Und auch die Stadtgarde Wasserburg lädt am 11. Januar zum allseits bekannten "Badriazzo" in die Badria-Halle ein. Die Musik kommt dabei vom "Trio Tonale" zur Begrüßung und am späteren Abend vom Ball-Orchester Stephanskirchen. In alt bewährter Manier führt auch heuer wieder Jörg Herwegh mit dem Duo Lossini durch den Abend. Für die Gaumenfreuden sind dieses Jahr Anja und Peter Fichter zuständig, die mit einem exklusiven Drei-Gänge Menü die Gäste verzaubern wollen. Die Karten für den Schwarz-Weiß Ball erhalten Sie zum Preis von 39 Euro bei Unifoto Braunsperger und beim Ticketservive der Sparkasse Wasserburg.

Am 15. Februar ab 19.00 Uhr heißt es dann wieder "Wasserburg wackelt!" Eine Besonderheit in diesem Jahr: Die Prämierung der originellsten Polonaise. Hier winkt als Hauptpreis ein "Wackelpaket" für das kommende Wasserburger Frühlingsfest für 20 Personen im Wert von 700 Euro. Die Anmeldung zum Event erfolgt auf der Homepage der Stadtgarde Wasserburg.

Beim Kinder-Kuglball am 16. Februar können dann schließlich auch wieder alle kleinen Prinzessinen und Piraten wieder richtig abfeiern. Höhepunkt der Veranstaltung bildet ein Auftritt der Kindergarde "Tanzstrolche". Beginn ist hier ab 13.00 Uhr.

Prutting - die Frühstarter

Bereits einen Tag früher als die Anderen lassen es Prinzessin Julia I. und Prinz Philipp II. in Prutting richtig krachen. Bereits am 10. Januar veranstaltet die Faschingsgilde Prutting e.V. ihren Inthroball im Dorfstadl. Mit von der Partie die Band "neBRASSka" die allen Gästen ordentlich einheizen soll. Los geht's um 20.00 Uhr.

Prinz Philipp II. und Prinzessin Julia I.

Zum 50-Plus-Ball wird dann am 25. Januar geladen. Die Veranstaltung beginnt bereits um 14.00 Uhr, Highlight ist hier sicherlich ein Auftritt der Pruttinger Garde. Den Rahmen bildet wie so oft der Dorfstadl.

Bereits am 7. Februar geht es dann noch einmal so richtig rund im Dorfstadl. Die Band "Sturzboch" gibt beim Gildeball nochmal so richtig Gas. Neben der Pruttinger Garde stehen noch sieben weitere Gastgilden auf dem Programm. Für das leibliche Wohl sorgt die große Kellerbar.

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser