Den ganzen Pfarrsaal gerockt

+
Die "Zuckerpuppen" kamen heuer als lauter Pippi Langstrumpfs in den Saal.

Kolbermoor - Der traditionelle Rosenmontagsball in der Pfarrei Wiederkunft Christi war wie immer ein toller Erfolg.

Gemäß dem Motto "Let's have a party" gab die Band Gentlemen maßgeblich den Ton an. Die Sängerinnen Sarah und Selina unterstützten den extra aus LA (Landshut) eingeflogenen Michi, der im Übrigen ab dem 11. April eine eigene Show im Fernsehen hat.

Rosenmontagsball

Vom ChaChaCha bis Rumba über Quickstep und Slowfox wurde alles geboten und auch gekonnt dazu getanzt. Mit mehr als 260 Gästen war der Saal restlos ausverkauft und so war der Applaus für die Prinzengarde des Faschingsvereins mangfalltal nahezu frenetisch.

Geehrt wurden Pastoralassistent Andreas Häring, Herbert Weigl stellvertretend für den fleißigen Pfarrgemeinderat und die Organisatorin Elke Fischer.

Danach ging es flott mit Spielen, Polonaisen, dem Fliegerlied und natürlich dem Partyhit "Zehn Meter geh'" weiter. Manche suchten schon in der Bar Abkühlung, nachdem es im Saal so heiß herging. Jedoch dauerte es auch hier nicht lange, bis sich alle bei verschiedensten Rock-Klängen vergnügten.

Da tanzten Vampire mit Krankenschwestern und lugten blutrünstig zu den Piraten, um gemeinsam mit den Indianern und Cowboys die "Avatare" zu jagen. Und auch im Saal gab es "kein Bier auf Hawaii" und so traten endlich die langersehnten "Zuckerpuppen" auf. Auf einen Mix aus Pippi Langstrumpf und Sexy Vamp wurde ausgelassen gehüpft. Kurz darauf kam die Showtanztruppe des Faschingsvereins Mangfalltal und schließlich der Höhepunkt - der jedes Jahr heiß herbei gesehnte Auftritt der Kolbermoorer "Dreamboys" mit Pfarrer Robert Eisenreich. Als Babys verkleidet rockte die Truppe mit Luftgitarren wild über die Tanzfläche und verbündete sich nach den Zugaben mit den "Zuckerpuppen".

So ging der Rosenmontagsball im lustigen Einklang viel zu schnell über Bühne, die Tanzfläche war voll und alle feierten fröhlich zusammen bis in die frühen Morgenstunden.

mrr/Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser