"Egerländer Gmoi": Ein Ball mit Tradition

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg – Ein Ball mit Tradition: Die Egerländer Gmoi stellte bereits zum 56. Mal in Folge ihren Faschingsball auf die Beine.

Ebenso 56 Jahre lang wurde der „Egerländer Ball“ mit zwei Kapellen bereichert. Auch bei ihrem diesjährigen Ball im Haus der Kultur ließ die „Gmoi“ die Egerländer Blaskapelle und die „Herzstürmer“ abwechselnd zu Tanz und Unterhaltung aufspielen. Mit rund 250 Besuchern war die Veranstaltung gut besucht und es wurde eifrig getanzt. Die einen kamen in eleganter Robe, andere waren einfallsreich kostümiert: Piraten, Sträflinge oder Kannibalen. Die „Waldburgia“ kam mit Prinzenpaar und Hofstaat, die Gardemädchen legten ihren Marsch- und Showteil „Vive la France“ aufs Parkett.

Ball der "Egerländer Gmoi"

Mit einem Faschingsorden wurden der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Spiegl, Kapellmeister Anton Lenhart sowie die „guten Geister“ der Gmoi Wally Szecsi, Ella Fischer, Lisbeth Steidl, Claudia Krickl, Peter Maretschek und Rudi Zaschka ausgezeichnet. Viel Applaus erntete auch die Garde aus Reichertsheim für ihren Auftritt. Gmoi-Vorsitzender Walter Spiegl freute sich über die gelungene Veranstaltung.

bac

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser