Traditionsveranstaltung

16. Mühldorfer Redoute war echter Höhepunkt der Ballsaison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 88
2 von 88
3 von 88
4 von 88
5 von 88
6 von 88
7 von 88
8 von 88

Mühldorf – Die 16. Mühldorfer Redoute am letzten Freitag Abend im Stadtsaal war wieder ein echter Höhepunkt der Ballsaison 2017.

Bei diesem Traditionsball steht nach wie vor nicht Show, Prunk und Alkohol im Vordergrund, sondern der Tanz und die sim klassischen Stil mit dem Salonorchester Karl Edelmann. Noch oben drauf wird hier nach wie vor auf Lichtshows und modernste Technik – wie vor über hundert Jahren – verzichtet. Das mittlerweile traditionelle Ereignis zählt seit mittlerweile 16 Jahren in Folge zu den beliebtesten Bällen der Stadt mit dem besonderen Flair förmlich in der Zeit um die Jahrhundertwende.

Die Kreisheimatpfleger für Volksmusik und Brauchtum Reinhard Baumgartner und sein Stellvertreter Reinhard Albert riefen die Redoute einst ins Leben und lockten seit dieser Zeit immer wieder Gäste aus nah und fern, um bei diesem Ball im Stil der damaligen spätbiedermeierlichen Gesellschaft zu feiern. Bei allen Tanzrunden, wo die erste Runde wieder die beliebte Pollonaise war, herrschte dichtes Gedränge auf dem Parkett. 

Die Redoute-Besucher selbst glänzten wieder einmal mehr mit edlen Abendroben des vergangenen Jahrhunderts: Feine Damen in Prachtkleidern ebenso noble Herren mit Frack und Zylinder gaben sich zum besten. Gefeiert und getanzt wurde in elf Touren mit Walzern, Galoppaden, Polkas, Standardtänzen und dem alljährlichen Höhepunkt des Tanzabends mit der Münchner Francaise. 

Fotos/Text: Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare