Beim gelungenen Ameranger Sängerball in der Gemeindehalle ging es mit Musik und Tanz einmal rund um den Globus

Musikalische Reise um die ganze Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Kuba-Boarischer" der Bergvagabunden mit ihren Dirndln. Foto Pabel

Amerang - Rund um die Welt ging die musikalische Reise, zu der die Aktiven des Männergesangvereins alle närrischen Gäste in der Gemeindehalle mitnahmen.

Wirklich "rund" war der ganze Sängerball, bei dem in Amerang einfach alles stimmte. Mit ihrer Showeinlage hatten die "Dancing Devils" der Ameranger Tanzgarde den Abend zünftig eröffnet. Für die passende Tanzmusik sorgte das "Goldbach-Trio" in angenehmer Lautstärke. Ausdrucksstark und zugleich unaufdringlich wechselten sich Solisten und Sängerensemble bei ihrem Lieder-Potpourri ab.

Dabei weckten die Liedtitel so manches Fernweh und alte Erinnerungen bei den begeisterten Zuhörern: etwa an den "schwarzen Zigeuner", das "Polenstädtchen" oder die "Tulpen aus Amsterdam". Auf Hawaii gab es kein Bier, dafür aber einen Whisky im wilden Westen, und manchen zog es nach Honolulu, ins Land der Amazonen.

Mit Gitarre und Mundharmonika begleiteten Rup Bonz und Otto Oberbauer professionell und einfühlsam die Sänger. An Soloparts wagten sich Martin May bei der "Reise um die Welt" und Wast Voit "Auf der Wolga breiten Fluten". Alfred Oberbauer ließ sich von der "Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe" verführen und Helmut Rußler überzeugte als "Anton aus Tirol."

Einen der Höhepunkte bildete die Tanzeinlage mit einem "Kuba-Boarischen", bei dem einige "Bergvagabunden" des Männergesangvereins mit Ameranger Dirndln unter der Choreographie von Marion Kläber nach kubanischem Rhythmus über das Parkett wirbelten.

Dass der Sängerball alljährlich gelingt, dafür sorgen die zahlreichen Mitwirkenden und Helfer: die Dekorateure und Konstrukteure, die Bardamen oder die Organisatoren von Kuchenbuffet und Catering.

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser