Gehaltscheck

So viel verdient Donald Trump als Präsident der USA

So viel verdient Donald Trump als Präsident der USA
+
Für Trump dürfte das Gehalt als Präsident der USA eher nebensächlich sein.

Donald Trumps Gehalt als Präsident dürfte ihm neben seinen Immobillien-Milliarden wie Kleingeld vorkommen. Doch wie viel verdient er eigentlich als POTUS?

  • Donald Trump verfügt über ein Vermögen in Milliarden-Höhe.
  • Sein Gehalt als US-Präsident entspricht nur einem Bruchteil davon.
  • Trump spendet sein Gehalt daher an verschiedene Einrichtungen.

Seit dem 17. Januar 2017 bekleidet Donald Trump* das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Wie wohl keiner seiner Vorgänger polarisiert er. Dank seiner Hotels, Casinos und sonstigen Immobilien verfügt Trump über ein Vermögen in Milliarden-Höhe. Für den Immobilien-Mogul spielt das Gehalt als Präsident daher eigentlich gar keine Rolle. Während des Wahlkampfs zur Präsidentschaft verkündete er, dass er auf das Gehalt verzichten werde, sollte er gewählt werden. Diese Ankündigung sahen viele als weiteres Instrument der Inszenierung. Doch wie hoch ist sein Gehalt als Präsident?

Das verdient Donald Trump als Präsident

Das jährliche Salär für das Amt des POTUS ist festgelegt. Das bedeutet, dass jeder amtierende Präsident der USA das gleiche Gehalt erhält. Dieses liegt bei 400.000 US-Dollar und wird vierteljährlich ausgezahlt. Gegenüber den Milliarden US-Dollar, die Trump* ohnehin schon auf seinen Konten vorweisen kann, ist das verhältnismäßig wenig.

Für ihn ist das Gehalt daher bestens dafür geeignet, um es in sein eigenes Image zu investieren. An das Wahlkampfversprechen hat Trump sich gehalten. Die 100.000 US-Dollar, die er pro Quartal erhält, spendet er an unterschiedliche Einrichtungen. Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Stephanie Grisham, teilte über Twitter mit, dass sein Gehaltscheck diesmal an das Gesundheitsministerium gespendet wurde, um bei der Eindämmung des Coronavirus* zu helfen.

Lesen Sie auch: Das ist das Gehalt von Angela Merkel als Bundeskanzlerin

Trumps Vermögen schrumpft wegen Corona-Krise um eine Milliarden US-Dollar

Die Spende kam, nachdem Trump die Ausbreitung des gefährlichen Virus in den Monaten zuvor immer wieder verharmlost* hatte. Mittlerweile sind die USA am stärksten von den Infektionen betroffen*. Das Coronavirus wirkt sich auch auf Trumps Vermögen aus, da seiner Geschäfte darunter leiden. Laut Forbes ist dieses um satte eine Milliarden US-Dollar gesunken und liegt nun bei rund zwei Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt seiner Kandidatur zum Präsidenten gab Trump noch ein Vermögen von über acht Milliarden US-Dollar an.

Auch interessant: Donald Trumps Vermögen: Wie reich ist der US-Präsident?

ök

Im Video: Trump droht WHO mit Zahlungsstopp

Glomex: Trump droht WHO mit Zahlungsstopp - und lobt sich selbst

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare