Für schönes Haar

Schonendes Trocknen: Föhne im Test

+
Acht Föhne im Test: Welcher überzeugt?

Wenn es ums Haare föhnen geht, sollte das so schonend wie möglich gelingen, damit sie keine Schäden davontragen. Daher sind Föhne heutzutage mit Extrafunktionen ausgestattet – bringt das was?

Eine wichtige Größe beim Haare trocknen ist die Temperatur. Grundsätzlich gilt: Höher als 70 Grad sollte sie nicht sein. 15 bis 20 Zentimeter Abstand zum Kopf sind dabei auch zu beachten, sobald es heiß auf dem Kopf wird, ist entweder die Temperatur zu hoch oder das Gerät zu nah.


Extrafunktionen bei Haartrocknern: Was bringt Ionen-Technologie?

Föhne bieten mittlerweile verschiedene Funktionen, wie die Ionen-Technologie. Die hilft vor allem, zu vermeiden, dass die Haare aufgeladen werden. Das Haar soll zudem dann auch weicher und glänzender werden. Ob die letztere Aussage stimmt, ist umstritten, doch inzwischen gibt es kaum mehr Geräte, die nicht auf die Ionen-Technologie setzen.

Föhne im Test: Welcher überzeugt?

Die Redaktion hat in Zusammenarbeit mit dem Testportal AllesBeste acht neue Föhne getestet. Eine neue Empfehlung ist der Beurer StylePro HC25, der sich dank seiner Größe und seinem Gewicht vor allem gut als Reiseföhn eignet. Trotz seinen kompakten Maßen und kleinen Preis ist der Beurer sogar mit Ionen-Technologie ausgestattet.


Testsieger bleibt aber für die Tester der Philips HP8280/00, der mit Infrarot-Technologie ein besonders schönes Föhnergebnis erzeugt. Er liefert das beste Ergebnis zu einem noch fairen Preis.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Föhn-Test von AllesBeste.

Kommentare