Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Saftig und lecker

Omas schnelles Klassiker-Rezept für Kirschkuchen

Schon Oma wusste, was gut ist: ein klassischer Kirschkuchen ohne viel Tamtam.
+
Schon Oma wusste, was gut ist: ein klassischer Kirschkuchen ohne viel Tamtam.

Kirschkuchen-Fans vor: Ein fluffiger Teig, in den die saftigen Kirschen einsinken, ist doch was Feines, oder? Mit diesem Rezept backen Sie den Klassiker.

Es gibt Kuchen-Rezepte*, die verbindet man einfach mit früher: Besuche bei der Oma und Kaffeetafeln mit der Familie. Obstkuchen gehören definitiv dazu, denn sie sind Klassiker, die schon Oma immer besonders gerne gebacken hat. Zum Beispiel ein leckerer Kirschkuchen, für den es gar nicht viele Zutaten braucht – erst recht keine ungewöhnlichen, für die man erst drei verschiedene Supermärkte abklappern muss. Nein, bei diesem Rezept kommen Sie mit dem Standard-Sortiment für Hobby-Bäcker aus: Butter, Zucker, Eier, Mehl und natürlich Kirschen. Sie können frische Kirschen aus dem Garten nehmen, wenn sie gerade Saison haben (Juni bis August). Oder ganz clever, wie im Rezept unten beschrieben, Kirschen aus dem Glas verwenden, dann sind sie saisonal unabhängig. Gutes kann so einfach sein. Dieser Kirschkuchen gehört definitiv dazu!

Lesen Sie auch: Lust auf Käsekuchen mit Schokolade? Bei diesem Rezept bleibt der Ofen aus.

Rezept: Kirschkuchen wie von Oma – Die Zutaten

Portionen: 12 (für 1 Springform)
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 30-35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

  • 1 Glas Kirschen ohne Steine (350 g Abtropfgewicht)
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 2-4 EL Milch
  • etwas Puderzucker

Auch lecker: Rezept für einen Triple-Schokokuchen – perfekt für alle, die von Schokolade nie genug kriegen.

Kirschkuchen wie von Oma backen: So geht‘s

  1. Die Kirschen abtropfen lassen.
  2. Die Butter langsam schmelzen und dann abkühlen lassen.
  3. Nach und nach den Zucker, Vanillezucker und dann die Eier einrühren.
  4. Mehl, Salz und Backpulver mischen und zu der Butter-Zucker-Eiermasse geben.
  5. So viel Milch hinzugeben, dass der Teig eine cremige Masse wird. Er darf nicht zu flüssig sein.
  6. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Lesen Sie hier, in welchem Fall Vorheizen gar nicht nötig ist. Die Form mit Butter einfetten, dann den Teig einfüllen und glatt streichen.
  7. Die Kirschen darauf verteilen und etwas in den Teig eindrücken.
  8. Kirschkuchen auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten backen.
  9. Danach den Kuchen abkühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Video: Auch lecker – Dieses Dessert wird in der Zitrone serviert!

Tipp: Wenn Sie lieber einen Blechkuchen backen wollen, weil sie viele hungrige Kuchen-Esser zuhause haben, kein Problem: Einfach die Mengen der Zutaten verdoppeln. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Probieren Sie auch: Backen Sie diesen himmlischen Mandarinen-Kuchen mit Joghurt.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

Kommentare