Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Cremiger Genuss

Backen Sie diesen himmlischen Mandarinen-Kuchen mit Joghurt


Mandarinenkuchen-Stück auf einem Teller mit Gabel.
+
Ein Dessert-Traum: Cremiger Mandarinen-Joghurt-Kuchen.

Welcher Kuchen eignet sich, um das Wochenende perfekt zu machen? Probieren Sie einmal dieses Rezept für Mandarinen-Kuchen mit Joghurt aus!

Sie haben Lust auf Fruchtkuchen? In diesem Fall ist die Auswahl groß: Von Erdbeer- oder Himbeerkuchen bis hin zu klassischem Apfelkuchen können Sie so gut wie jedes Obst zum Backen verwenden. In unserem Fall sind es Mandarinen, die den Geschmack des folgenden Blechkuchens ausmachen. Das Rezept ist ganz leicht in die Tat umzusetzen. Nur ein Problem kann es geben: Es wird ein Backrahmen benötigt, damit Sie den Kuchen auf einem Backblech problemlos zubereiten können. Sie haben ein solches Hilfsmittel daheim? Perfekt, dann kann es auch schon losgehen!

Mandarinen-Kuchen mit Joghurt: Diese Zutaten brauchen Sie

Portionen: circa 24 Stücke
Arbeitsutensilien: Backblech, Backrahmen, Handrührgerät, Kochtopf
Arbeitszeit: maximal 90 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für den Teig:

  • 280 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch

Zutaten für die Creme:

  • 2 Becher Sahne
  • 1200 g Joghurt
  • 120 g Zucker
  • 2 Päckchen Gelatine (gemahlen); vegetarische Alternativ: 2 Beutel Agar-Agar
  • 2 Dosen Mandarinen

Auch interessant: Bienenstich-Muffins backen: So haben Sie den Kuchen-Klassiker noch nie erlebt.

Mandarinen-Kuchen mit Joghurt: So wird er zubereitet

  • Vorbereitung: Stellen Sie die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank, damit sie etwas weicher wird. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Das Backblech mit Backpapier auslegen und einen eingefetteten Backrahmen darauf stellen. Mischen Sie außerdem das Mehl, das Backpulver und das Salz in einer Schüssel und stellen Sie es zur Seite. Lösen Sie außerdem bereits die Gelatine oder das Agar-Agar auf, wie es auf der Packungsanleitung steht. Die Mandarinen können Sie schon abtropfen lassen.
  • Teig: Geben Sie die Butter und den Zucker in eine Schüssel und rühren Sie die Zutaten mit einem Handrührgerät. Die Eier, die Mehlmasse und die Milch nach und nach hinzufügen. Schütten Sie den Teig in den Backrahmen. Wenn er glattgestrichen ist, stellen Sie ihn für 10 bis 15 Minuten in den Backofen. Anschließend mithilfe der Stäbchenprobe testen, ob er fertig ist.
  • Creme: Schlagen Sie die Sahne steif und verrühren Sie den Joghurt und den Zucker in einer separaten Schüssel. Die Gelatine oder das Agar-Agar wird in einem Topf erwärmt, einen Teil des Joghurts rühren Sie unter. Danach die restliche Joghurtmasse und die Sahne unterheben. Verteilen Sie zum Schluss die Creme zusammen mit den Mandarinen auf dem abgekühlten Teig. Guten Appetit!

Rezept von: simply-yummy.de

Auch interessant: Vegane Brownies backen: Mit diesen Zutaten klappt es.

(soa)

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

Kommentare