Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sommerlicher Genuss-Tipp

Rezept: Dieses Zitronendessert geht schnell und schmeckt umwerfend

Sie wollen in Windeseile ein leckeres Dessert zaubern? Dann sind Sie an der richtigen Adresse: Probieren Sie unbedingt diese Zitronencreme aus!

Im Sommer laden der Balkon, die Terrasse oder der Garten zum Verweilen ein. Was jetzt noch fehlt, ist ein kleines Dessert, das den Tag wortwörtlich versüßt. Doch keine Sorge: Sie müssen sich nicht lange in die Küche stellen, um einen komplizierten Kuchen zu zaubern. Dank folgendem Rezept bereiten Sie in wenigen Minuten ein Zitronendessert zu, das gar nicht besser zum Sommer passen könnte. Auch viele Ihrer Gäste werden sich über den fruchtigen Genuss freuen. Probieren Sie es aus!

Zitronendessert: Diese Zutaten benötigen Sie

Portionen: max. 5 Personen
Arbeitsutensilien: Zitronenpresse, Handrührgerät, Reibe
Arbeitszeit: max. 30 Minuten
Kühlzeit: 3 Stunden

  • 6 Zitronen
  • 9 Blatt Gelatine (vegane Alternative: 15g oder 9 Blatt Agar-Agar)
  • 250 g Joghurt
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mascarpone
  • 200 ml Zitronensaft (ergibt sich aus fünf der sechs Zitronen)

Auch interessant: So haben Sie Schokokuchen bestimmt noch nie gebacken – oder besser gesagt: gegrillt.

Zitronendessert: Die Zubereitung

  1. Schneiden Sie den oberen Teil von fünf der sechs Zitronen ab. Auch am unteren Ende sollten die Zitronen geschnitten werden, damit sie stehen können. Doch Vorsicht: Schneiden Sie nicht zu viel ab, damit die Creme später nicht ausläuft.
  2. Pressen Sie die fünf Zitronen mithilfe einer Zitronenpresse aus und höhlen Sie sie anschließend aus. Stellen Sie den Saft sowie die ausgepressten Zitronen vorerst beiseite.
  3. Lösen Sie die Gelatine oder das Agar-Agar in kaltem beziehungsweise warmen Wasser auf (siehe Packungsanleitungen).
  4. Anschließend die Gelatine oder das Agar-Agar mit dem Joghurt, dem Zucker, dem ausgepressten Zitronensaft und dem Mascarpone nach und nach in einer Schüssel und mit einem Handrührgerät verrühren.
  5. Füllen Sie die Masse in die fünf ausgepressten Zitronen ab. Bestreuen Sie die fünf Zitronen anschließend mit etwas Zitronenabrieb, indem Sie die Schale der sechsten Zitrone abreiben.
  6. Stellen Sie die Zitronen für drei Stunden im Kühlschrank kalt. Anschließend können sie serviert werden. Guten Appetit!

Eine genaue Anleitung finden Sie außerdem im Video (siehe oben).

Lesen Sie auch: Sie haben Obst übrig? Dann backen Sie diesen leckeren Streuselkuchen.

(soa)

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

Rubriklistenbild: © 5second/Imago

Kommentare