Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fürst-Pückler-Kuchen

Auf der Suche nach einem einfachen Kuchen aus drei Zutaten? Hier ist das Rezept

Dieses Kuchen-Rezept erinnert nicht nur optisch an das Fürst-Pückler-Eis – es wird auch aus der Eiscreme und nur zwei weiteren Zutaten gebacken.

Es soll Leute geben, denen Kuchen backen zu anstrengend ist. Bei aufwändigen Torten und Kuchen mit Füllungen mag das vielleicht auch stimmen. Es gibt aber auch geniale Rezepte, die in Nullkommanichts gezaubert sind und einen wunderbaren Kuchen als Ergebnis hervorbringen. Zu diesen tollen Rezepten gehört das folgende auf alle Fälle: Es handelt sich um einen Eiskuchen. Das heißt, Sie brauchen als Zutaten nur Eiscreme sowie Mehl und Backpulver. So einfach haben Sie bestimmt noch nie einen Kuchenteig gemacht! Der Clou an diesem Rezept ist zudem die Sorte der Eiscreme: Fürst-Pückler-Eis. Kennen Sie nicht? Es handelt sich um die drei Eissorten Vanille, Schoko und Erdbeere, die zusammen in einer Packung oder in einem Eiscreme-Sandwich kombiniert werden. Benannt ist diese Eisspezialität nach dem Architekten und Schriftsteller Hermann von Pückler-Muskau. Ein Preußischer Hofkoch hat ihm das Eis um 1839 gewidmet. Aber nun genug der Geschichte und los geht‘s mit dem genialen Kuchenrezept!

Probieren Sie auch: Schokoladen-Fans aufgepasst: Dieser Kinder-Schokolade-Kuchen ist sündhaft lecker.

Fürst-Pückler-Kuchen – ungewöhnliches Rezept aus drei Zutaten

  • 1 l Fürst-Pückler-Eis 
  • 750 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver 
  • Nach Belieben: bunte Streusel für die Dekoration

Lesen Sie auch: Dessert-Fans aufgepasst: Mit diesem Rezept Tiramisu-Eistorte einfach selber machen.

So backen Sie den außergewöhnlichen Fürst-Pückler-Kuchen 

  1. Geben Sie je 300 g von den drei Fürst-Pückler-Eissorten in Schüsseln. Wenn das Eis schon leicht geschmolzen ist, lässt es sich leichter verarbeiten.
  2. Fügen Sie jeweils 1/2 TL Backpulver sowie 250 g Mehl hinzu und verrühren Sie alles zu drei gleichmäßigen Teigen.
  3. Schichten Sie nun die drei Teigsorten nacheinander in eine gefettete Kastenform – die Reihenfolge bleibt Ihnen überlassen.
  4. Bestreuen Sie die oberste Schicht mit bunten Streuseln.
  5. Backen Sie den Kuchen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für etwa 45 Minuten im Ofen.

Rezept: Einfach Tasty

Jetzt backen: Besonders cremiger Käsekuchen – dank einer Extraschicht Schokoladenglück.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

Rubriklistenbild: © instagram.com/einfachtasty

Kommentare