Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rezeptidee

Schokoladen-Fans aufgepasst: Dieser Kinder-Schokolade-Kuchen ist sündhaft lecker

Ein Mann kippt den Schokoladen-Teig in eine Kuchenform.
+
Schoko-Liebhaber bekommen mit dem Kinder-Schokoladen-Kuchen den vollen Schokoladen-Genuss. Das Rezept zum Nachbacken gibt es hier.

Schokoladen-Fans dürfte bei diesem Rezept das Wasser im Mund zusammenlaufen. Immerhin ist das die Schoko-Bombe schlechthin. Wir verraten, wie Sie den Kuchen zubereiten.

Bei diesem Rezept kommen Schokoladen-Liebhaber auf ihre Kosten. Eigentlich sind die kleinen Schokoriegel ideal für den Heißhunger zwischendurch. Besonders Kinder lieben die mit Schokolade überzogene Milchmasse. Doch auch ältere Schoko-Fans greifen gerne zu den Mini-Riegeln. Kein Wunder also, dass es dann auch ein Rezept für einen leckeren Kinder-Schokolade-Kuchen gibt.

Rezept für Kinder-Schokolade-Kuchen

  • Arbeitszeit: 20 Minuten
  • Backzeit: 50 Minuten

Für 12 Portionen brauchen Sie laut edeka.de folgende Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Naturjoghurt
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 10 Kinder Riegel
  • 50 g Vollmilch Kuvertüre
  • 50 g weiße Kuvertüre

Backen Sie auch: Diese Erdbeertörtchen machen Lust auf den Sommer.

Kinder-Schokolade-Kuchen: Backanleitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft auf.
  2. Bereiten Sie die Gugelhupf-Form vor: Fetten Sie sie dafür mit Butter ein und bestäuben Sie sie mit etwas Mehl.
  3. Schlagen Sie Butter, Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel zu einem cremigen Teig. Die Eier sollten separat hinzugefügt werden.
  4. Naturjoghurt und Frischkäse in einer extra Schüssel glatt rühren.
  5. In eine weitere Schüssel sowohl Backpulver als Mehr durchsieben und beides miteinander vermischen. Geben Sie anschließend das Salz hinzu.
  6. Mehl-Salz-Mischung und Frischkäsemischung abwechselnd in die Buttercreme geben. Es sollte ein fluffiger Teig entstehen.
  7. Schneiden Sie nun die Kinder-Schokolade in kleine Stücke und heben Sie sie vorsichtig unter die Teigmasse.
  8. Füllen Sie nun den Teig in die Kuchenform und stellen Sie sie in den Backofen.
  9. Nach etwa 50 Minuten sollten Sie überprüfen, ob der Kuchen bereits fertig gebacken ist. Dazu nehmen Sie sich ein Holzstäbchen und stechen vorsichtig in die Mitte des Kinder-Schokolade-Kuchens. Bleiben Teigreste daran kleben, sollten der Kuchen für weitere 5 Minuten backen. Andernfalls kann er aus dem Backofen herausgenommen werden.
  10. Lassen Sie den Kinder-Schokolade-Kuchen etwas abkühlen, bevor Sie ihn stürzen. Währenddessen kann das Wasserbad für die Kuvertüre vorbereitet werden. Schmelzen Sie die Vollmilch und die weiße Schokolade in verschiedenen Schüsseln.
  11. Zum Verzieren des Kuchens wird nun die Kuvertüre in Zickzackform über den Kuchen gegossen. Lassen Sie die Kuvertüre gut fest werden. Anschließend ist der Kinder-Schokolade-Kuchen verzehrfertig.

Probieren Sie auch: Sommersalat: Nudeln mit Thunfisch und leichter Joghurtsoße.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

(swa)

Kommentare