Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Leckeres Rezept

Sie lieben Erdbeerkuchen? Backen Sie ihn in einer Low-Carb-Variante – ganz ohne Zucker

Im Sommer ist Erdbeerkuchen einfach ein Muss.
+
Im Sommer ist Erdbeerkuchen einfach ein Muss.

Erdbeerkuchen schmeckt grandios, enthält aber leider viele Kalorien. Wie Sie ein Rezept ganz ohne Zucker, dafür mit leckerem Quark backen, lesen Sie hier.

Ob Erdbeerkuchen, im Obstsalat oder als Dessert im Glas: Erdbeeren schmecken köstlich. Die Erdbeersaison muss schließlich ausgenutzt werden! Wer sich aktuell kein Stück Kuchen gönnen will, weil man auf Diät ist oder sich zuckerfrei ernährt, für den haben wir eine gute Nachricht: Erdbeerkuchen kann man auch in der Low-Carb-Variante backen, ganz ohne zugesetzten Zucker. Und die Zubereitung geht auch ganz leicht, nur etwas Zeit müssen Sie für dieses Kuchen-Rezept* mitbringen. Zuerst bereiten Sie einen Teig mit den Hauptzutaten Quark, Eiern und Milch zu – auf Mehl wird hier verzichtet, dadurch sparen Sie ebenfalls Kalorien. Der Boden wird dann im Ofen gebacken. In der Zwischenzeit können Sie die leckeren Erdbeeren vorbereiten sowie einen Tortenguss zubereiten. Beides kommt dann nur noch auf den fertig gebackenen Boden und voilà – fertig ist der leckere Low-Carb-Erdbeerkuchen ohne Zucker. Pro Stück hat dieser Kuchen nur 145 Kalorien. Da kann man gerne mehrmals zugreifen und es sich schmecken lassen!

Auch lecker: Mini-Erdbeerkuchen mit Cheesecake-Füllung: Da kann keiner widerstehen.

Rezept für Erdbeerkuchen ohne Zucker: Die Zutaten

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 60 Minuten
Kühlzeit: 2 Stunden
Portionen: Für 1 Springform (24 cm) oder 1 rechteckige Backform

Für den Teig:

  • 500 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • Vanille Flavour Drops (nach Belieben)

Für das Topping:

  • 200 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen roter Tortenguss

Lesen Sie auch: Wie lange sind Erdbeeren haltbar? Mit diesen Tipps bleiben sie länger frisch.

Low-Carb-Rezept: So backen Sie leckeren Erdbeerkuchen ohne Zucker

  1. Heizen Sie den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor. Ob Vorheizen immer wirklich nötig ist, lesen Sie hier.
  2. Für den Teig geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und verrühren sie mit dem Handmixer oder in einer Küchenmaschine.
  3. Legen Sie die Springform mit Backpapier aus und geben Sie den Teig hinein.
  4. Backen Sie den Boden im heißen Ofen für etwa eine Stunde. Lassen Sie ihn danach auf einem Kuchengitter abkühlen.
  5. Für den Belag waschen und entstielen Sie die Erdbeeren und schneiden Sie sie klein, ganz nach Belieben in Scheiben oder Hälften.
  6. Bereiten Sie den Tortenguss nach Packungsangabe zu.
  7. Verteilen Sie die Erdbeeren auf dem Kuchen und gießen Sie den Tortenguss darüber. Stellen Sie den Kuchen für mindestens zwei Stunden kalt und lassen Sie den Guss fest werden.

Rezept: Kevin Reinke

Im Video: Auch lecker – Erdbeer-Käsekuchen mit Brezelboden

(mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Backen Sie auch: Mit diesem Rezept super saftige Cheesecake-Brownies mit Himbeeren backen.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

Kommentare