Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zum Kaffee oder Frühstück

Eine Pfannkuchentorte mit Beeren-Topping: So leicht machen Sie den himmlischen Genuss

Naschkatzen werden sich die Finger lecken: Backen Sie eine Pfannkuchentorte mit Quark-Sahne-Creme und Erdbeeren.

Simple Rezepte sind doch meist die besten. Diese Pfannkuchentorte ist mehr als nur Pancakes übereinandergestapelt. Sie verlockt mit einer Quark-Sahne-Creme und saisonalem Obst, im Rezept unten zum Beispiel Erdbeeren. Im Herbst schmecken aber auch Birnen oder Äpfel. Zugegeben: Zu den blitzschnellen Kuchen-Rezepten* gehört diese Pfannkuchentorte leider nicht, da man erst den Teig zubereitet und ruhen lässt, dann die Pfannkuchen ausbackt und diese dann abwechselnd mit Sahnecreme, Marmelade und Früchten übereinanderstapelt. Aber dafür müssen Sie nichts in den Ofen schieben. Sie brauchen nur eine Pfanne zum Backen der Pfannkuchen, und schon kann‘s losgehen mit dem Hochstapler.

Backen Sie auch: Hobbybäcker aufgepasst: So einfach macht man einen Mandarinen-Streuselkuchen.

Rezept für eine leckere Pfannkuchentorte: Die Zutaten

Portionen: 12 Stück
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Für die Pfannkuchen:

  • 6 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 1 Prise Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 800 ml Milch
  • Öl oder Butter zum Braten

Für die Füllung:

  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Speisequark
  • 500 g Erdbeeren
  • 250 g Erdbeermarmelade

Weiterschlemmen: Pralinen mit Käsekuchengeschmack: Mit diesem Rezept machen Sie Dessert-Liebhaber schwach.

Beispielbild – nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Pfannkuchentorte selber machen: So einfach geht‘s

  1. Für die Pfannkuchen verrühren Sie in einer Schüssel zunächst Eier, Zucker und Salz zu einer schaumigen Masse. In einer zweiten Schüssel mischen Sie Mehl und Backpulver.
  2. Rühren Sie nun abwechselnd die Mehl-Mischung und die Milch in kleinen Portionen unter die Eier-Zucker-Masse, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Lassen Sie den Teig abgedeckt etwa 15 Minuten quellen.
  3. Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze mit etwas Öl oder Butter. Geben Sie eine Kelle Teig in die heiße Pfanne und backen Sie einen Pfannkuchen, bis die Oberfläche fest und die Unterseite leicht gebräunt ist. Dann wenden und von der anderen Seite auch goldbraun ausbacken.
  4. Heben Sie den fertigen Pfannkuchen auf einen Teller, geben Sie erneut Öl oder Butter in die Pfanne und backen Sie nacheinander die weiteren Pfannkuchen aus, bis der Teig verbraucht ist. Lassen Sie anschließend alle Pfannkuchen abkühlen.
  5. Für die Füllung schlagen Sie die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif. Heben Sie die Sahne vorsichtig unter den Quark und stellen Sie alles bis zur Verwendung kalt.
  6. Waschen und entstielen Sie die Erdbeeren und schneiden Sie sie nach Belieben in Scheiben oder Stücke.
  7. Jetzt wird gestapelt: Legen Sie einen Pfannkuchen auf eine Tortenplatte, bestreichen Sie ihn mit ca. 2 EL Erdbeermarmelade. Legen Sie den nächsten Pfannkuchen darauf und bestreichen Sie diesen gleichmäßig bis zum Rand mit ca. 1 EL Quark-Sahne-Creme.
  8. Stapeln Sie auf diese Weise weiter die Pfannkuchen und bestreichen diese abwechselnd mit Marmelade und Creme. Abschließen sollten Sie mit der Sahne-Quark-Creme. Darauf kommen die kleingeschnittenen Erdbeeren.
  9. Stellen Sie die Pfannkuchentorte bis zum Servieren kalt.

Damit werden Sie Ihre Brunch- oder Kaffee-Gäste garantiert beeindrucken, einfach mal was Anderes! Viel Spaß und guten Appetit! *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rezept: utopia.de

Auch lecker: So haben Sie Schokokuchen bestimmt noch nie gebacken – oder besser gesagt: gegrillt.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Bienenstich gehört zu den Kuchen, die häufig bei Oma auf der Kaffeetafel stehen und allen schmecken. © imago stock&people
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Apfelkuchen mit Streuseln liebt doch eigentlich jeder, oder? © imago-images/agefotostock
Marmorkuchen
Marmorkuchen ist zu Recht ein All-Time-Favorite. © imago-images/Panthermedia
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein typisch deutscher Klassiker. © picture alliance/dpa/Rolf Haid
Selbstgemachter Streuselkuchen mit Obst nach Wahl, z. B. Äpfeln, und einer köstlichen Puddingschicht.
Selbstgemachter Streuselkuchen schmeckt himmlisch, wahlweise mit einer köstlichen Puddingschicht. © Astrid Beuge/imago-images
Klassischer Cheesecake auf Holztisch.
Für Käsekuchen gibt es zahlreiche Varianten: mit Boden oder ohne, gebacken oder als Cheesecake aus dem Kühlschrank. © imago-images/agefotostock
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi.
Ein Highlight im Herbst: Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi. © imago-images
Cremig, fruchtig, lecker: Diesem Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Cremig, fruchtig, lecker: Erdbeerkuchen kann im Sommer niemand widerstehen. © Dar1930/imago-images
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund.
Cleverer Kuchen ohne Backen: Kalter Hund. © foodandmore/imago-images
Ein leckerer Osterzopf gehört für viele Menschen am Ostersonntag einfach dazu.
Ein fluffiger Hefezopf gehört für viele Menschen einfach zu Ostern dazu. © dpa/Oliver Krato

Rubriklistenbild: © instagram.com/cakenheaven

Kommentare