Ganz besondere Weihnachtsfeiern

Von Mickie Krause bis Ugly Sweater: Das sind die ausgefallensten Firmenweihnachtsfeiern 2019

Wer bei Amazon arbeitet, hatte dieses Jahr die Möglichkeit, die Wildecker Herzbuben live zu sehen.
+
Wer bei Amazon arbeitet, hatte dieses Jahr die Möglichkeit, die Wildecker Herzbuben live zu sehen.

Manche Unternehmen geben sich viele Mühe, um den Mitarbeitern ein besonderes Weihnachtsfest zu bescheren. Welche Ideen zählen 2019 zu den verrücktesten?

Die Weihnachtsfeier gehört zum Standard-Repertoire in Unternehmen und Organisationen in Deutschland. Aber schon längst lassen sich Arbeitgeber ausgefallenere Aktionen einfallen, um den Jahresendspurt einzuläuten. Weitere spannende  Initiativen entstehen aus der Belegschaft selbst. Vor diesem Hintergrund hat ​Glassdoor​, eine der weltweit größten Job- und Recruiting-Plattformen, Arbeitgeberbewertungen aus Deutschland ausgewertet und eine Liste mit außergewöhnlichen Weihnachtsaktionen erstellt, die es so nicht in  jeder Firma gibt.

Amazon​ engagiert bekannte Musiker für Überraschungskonzerte

Eine Weihnachtsfeier bei Amazon? Denkbar ungünstig, denn schließlich brummt es im Online-Handel im Dezember. Dann muss halt während der Arbeit mit ordentlich Musik gefeiert werden. In den unterschiedlichen Logistikzentren finden Überraschungskonzerte mit bekannten Popstars statt. In diesem Jahr sind unter anderem der belgische Singer-Songwriter Milow, die Wildecker Herzbuben und Mickie Krause aufgetreten. In der Vergangenheit schon mit dabei: Jürgen Drews, DJ Ötzi und die Weather Girls. 

Mitarbeiter von Philips​ und ​Signify​ singen gemeinsam

Musikalisch geht es auch bei Philips und Signify zu - nur besinnlicher. Rund 3.000 aktuelle oder ehemalige Beschäftigte finden sich jedes Jahr in der St. Michaelis Hauptkirche in Hamburg ein, um einem Weihnachtskonzert zu lauschen. Gänsehaut-Feeling gibt es zum Abschluss, wenn alle Gäste gemeinsam "Oh, du Fröhliche” singen. Die begehrten Karten für diese über 50-jährige Tradition in einem der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt werden in der Belegschaft verlost. Den großen Tannenbaum, der bis Abschluss der Weihnachtsfeierlichkeiten im "Michel" steht, bringen die Unternehmen auch mit. 

IKEA​ bereitet den Mitarbeitern ein besonderes Geschenk

Das nennt man wohl ein nützliches Geschenk, denn wer braucht ihn nicht, den Weihnachtsbaum? An ausgewählten deutschen IKEA-Standorten erhalten alle Angestellten einen Tannenbaum von ihrem Arbeitgeber geschenkt. Darüber hinaus gibt es jedes Jahr ein zentral organisiertes Geschenk für die gesamte Belegschaft in Deutschland. In der Regel skandinavische Design-Markenartikel, die nicht bei IKEA zu erwerben sind. In diesem Jahr Kissenbezüge und eine Wolldecke von Klippan. Damit lässt es sich dann auch gut neben dem Weihnachtsbaum bequem machen. 

Lesen Sie auch: Weihnachtsdeko im Büro - Bei falscher Schmuckwahl drohen Ordnungsgelder.

ProSiebenSat.1​ organisiert Pop-up Weihnachtsmarkt  

Wieso auf den Weihnachtsmarkt gehen, wenn...? Das hat sich auch das Münchner Medienunternehmen gedacht und seinen Angestellten für einen Abend einen Weihnachtsmarkt direkt am ProSiebenSat.1 Campus aufgebaut. ​Eisstockschießen, Bratwurst und Glühwein gab es selbstverständlich inklusive. 

Adobe-Mitarbeiter erfüllen Kinderwünsche

Die Belegschaft von Adobe in München erfüllt in diesem Jahr gemeinsam mit der Arche München Kinderwünsche. Die Angestellten entscheiden selbst, wessen Wunschzettel sie sich annehmen möchten. Zusätzlich verdoppelt Adobe den Wert aller Geschenke und überweist ihn als Spende an die gemeinnützige Organisation. 

Ecover-Mitarbeiter packen ihre verrücktesten Weihnachtspullis aus

Der US-amerikanische Brauch hat es bereits in viele Unternehmen hierzulande geschafft, aber wohl kaum eine Belegschaft setzt ihn so extrem um wie die deutschen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Ecover. Bei dem Hersteller von ökologischen Waschmitteln werden an jedem Mittwoch im Dezember schrille Weihnachtspullis mit blinkenden Lichtern und ausufernden Applikationen getragen. Hoffentlich wird die Elektrik vor dem Waschgang entfernt.

Auch interessant: Kleidungswahl - Warum Sie diese Farben auf keinen Fall im Job tragen sollten.

Nordkirche​ & Diakonie Hamburg sammelt Kleidung für Prostituierte

Die Angestellten der Diakonie Hamburg und der Nordkirche haben in diesem Jahr eine außergewöhnliche Kleiderspenden-Aktion umgesetzt. Sie sammelten Winterjacken, Handschuhe oder Mützen für Prostituierte, die auch in der kalten Jahreszeit viel Zeit auf der Straße verbringen. Besonders stolz ist die Belegschaft auf die hohe Qualität der gesammelten Stücke. Das nennt man dann wohl Nächstenliebe par excellence.

Erfahren Sie mehr: 13. Monatsgehalt - Wer bekommt es eigentlich?

Video: Weihnachtsfeier - So wird's nicht peinlich

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Um gutes Geld zu verdienen, müssen Sie nicht unbedingt studieren. In manchen Berufen reicht auch eine Ausbildung oder Abitur, um zum Top-Verdiener zu werden.
Um gutes Geld zu verdienen, müssen Sie nicht unbedingt studieren. In manchen Berufen reicht auch eine Ausbildung oder Abitur, um zum Top-Verdiener zu werden. © pixabay
Platz 5: Versicherungskaufmann/-frau - Einstiegsgehalt: 1.800-2.700 Euro brutto. Um in der Versicherungsbranche durchzustarten, benötigen Sie ein gutes Abitur. Die Ausbildung dauert drei Jahre und wird mit durchschnittlich 900 Euro brutto im Monat entlohnt. 
Platz 5: Versicherungskaufmann/-frau - Einstiegsgehalt: 1.800-2.700 Euro brutto. Um in der Versicherungsbranche durchzustarten, benötigen Sie ein gutes Abitur. Die Ausbildung dauert drei Jahre und wird mit durchschnittlich 900 Euro brutto im Monat entlohnt.  © pixabay
Platz 4: Bankkaufmann/-frau. Einstiegsgehalt: 1.800-2.700 Euro brutto. Sie verdienen anfangs etwa genauso viel wie Versicherungskaufleute, für die Ausbildung reicht aber oft ein Realschulabschluss. Die Ausbildungsdauer beträgt etwa anderthalb bis drei Jahre, dabei verdienen Bankkaufleute etwa 900 bis 1.100 Euro brutto im Monat.
Platz 4: Bankkaufmann/-frau - Einstiegsgehalt: 1.800-2.700 Euro brutto. Sie verdienen anfangs etwa genauso viel wie Versicherungskaufleute, für die Ausbildung reicht aber oft ein Realschulabschluss. Die Ausbildungsdauer beträgt etwa anderthalb bis drei Jahre, dabei verdienen Bankkaufleute etwa 900 bis 1.100 Euro brutto im Monat. © pexels
Platz 3: Vorstandssekretär/-in - Einstiegsgehalt: 3.000-5.000 Euro brutto. In diesem Beruf muss man sich hocharbeiten. Einige Jahre Berufserfahrung als Sekretär-/in bzw. Assistent/-in und Weiterbildungen helfen, aufzusteigen. Eine spezielle Ausbildung gibt es in diesem Bereich nicht, Arbeitgeber fordern meist eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung.
Platz 3: Vorstandssekretär/-in - Einstiegsgehalt: 3.000-5.000 Euro brutto. In diesem Beruf muss man sich hocharbeiten. Einige Jahre Berufserfahrung als Sekretär-/in bzw. Assistent/-in und Weiterbildungen helfen, aufzusteigen. Eine spezielle Ausbildung gibt es in diesem Bereich nicht, Arbeitgeber fordern meist eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. © pixab ay
Platz 2: Pilot/-in - Einstiegsgehalt: 2.900 bis 5.000 Euro brutto. Wie werde ich eigentlich Pilot oder Pilotin? Abitur reicht zunächst. Sie sollten jedoch gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch mitbringen. Die anschließende Ausbildung dauert drei Jahre. Die Krux: Vor der Ausbildung winkt ein umfangreicher  Eignungstest - und Sie bekommen währenddessen kein Geld.
Platz 2: Pilot/-in - Einstiegsgehalt: 2.900 bis 6.500 Euro brutto. Wie werde ich eigentlich Pilot oder Pilotin? Abitur reicht zunächst. Sie sollten jedoch gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch mitbringen. Die anschließende Ausbildung dauert drei Jahre. Die Krux: Vor der Ausbildung winkt ein umfangreicher Eignungstest - und Sie bekommen währenddessen kein Geld. © dpa
Platz 1: Fluglotse/-lotsin - Einstiegsgehalt: etwa 6.000 bis 8.000 Euro brutto. Eine gute Wahl, wenn Sie auch ohne Studium richtig gut verdienen wollen. Fachabitur reicht für diesen verantwortungsvollen Beruf meist nicht, ein gutes Abitur ist nötig. Auch hier müssen Abiturienten erst einen mehrstufigen Eignungstest bestehen - auch einen medizinischen. Anders als Piloten verdienen Fluglotsen während ihrer dreijährigen Ausbildung bereits rund 900 Euro brutto.
Platz 1: Fluglotse/-lotsin - Einstiegsgehalt: etwa 6.000 bis 8.000 Euro brutto. Eine gute Wahl, wenn Sie auch ohne Studium richtig gut verdienen wollen. Fachabitur reicht für diesen verantwortungsvollen Beruf meist nicht, ein gutes Abitur ist nötig. Auch hier müssen Abiturienten erst einen mehrstufigen Eignungstest bestehen - auch einen medizinischen. Anders als Piloten verdienen Fluglotsen während ihrer dreijährigen Ausbildung bereits rund 900 Euro brutto. © dpa

Kommentare