Mit einer Umleitung fing alles an:

Irrfahrt von 78-Jährigen endet erst an Alz-Ufer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altenmarkt - Im wahrsten Sinne des Wortes "vom rechten Weg abgekommen" war ein 78-Jähriger an der Alz. Als die Polizei den Havaristen endlich fand, hing er bereits halb im Wasser:

Zu einem gewiss nicht ganz alltäglichen Einsatz kam es für die Polizeiinspektion Trostberg am Dienstagvormittag. Ein 78-jähriger Verkehrsteilnehmer aus dem nördlichen Landkreis Traunstein meldete kurz nach 8.30 Uhr bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim über Handy, dass er mit seinem Fahrzeug weder vor noch zurück komme, er sich deshalb in einer Notlage befände und eine Streife zur Hilfe benötige.

In der ersten Befragung konnte der Mitteiler nur angeben, dass er versuchte, eine Umfahrung aufgrund der Straßensperrung in Altenmarkt zu finden, und er sich nun "unmittelbar an der Alz" befinden würde. Von der Polizeiinspektion Trostberg aus machten sich dann ortskundige Beamte auf die Suche nach dem Havaristen. Die Suche musste zwischendurch auch noch wegen eines Brandeinsatzes in Trostberg unterbrochen werden.

Bei der Fortsetzung der Suchmaßnahmen durchstreifte die Streifenbesatzung schließlich unwegsamstes Gelände und konnte knapp vier Stunden nach der ersten Mitteilung den Pkw unmittelbar am Alzufer entdecken. Der Wagen saß am Untergrund fest, ein Vorderreifen hing bereits über die Uferkante.

Das Auto musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die eingesetzten Beamten waren nicht nur über die vorgefundene Lage des Fahrzeugs verwundert, sondern vielmehr darüber, wie der Fahrzeugführer über den zum Teil äußerst schlecht zu befahrenden Waldweg bis zum Alzufer durchkommen konnte. Eine Mitteilung über diesen Vorfall an die Führerscheinstelle bleibt dem Fahrer dennoch nicht erspart.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser