Wie viele Bier waren es denn nun?

Ampfing - Ein Autofahrer verlor im Rausch die Kontrolle über seinen Klein-Laster und demolierte einen Verkehrskreisel. Bei seiner Befragung ergaben sich Widersprüche.

Am Samstag, den 05.04.14, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 24-Jähriger aus Pleiskirchen mit seinem Klein-Lkw, einem VW-Crafter, im Bereich Ampfing auf der Gemeindestraße von Holzheim kommend in Richtung Neuhaus. Beim Kreisverkehr auf Höhe der Firma Kerbl kam der Fahrer vermutlich auf Grund des Konsums von Alkohol in die Mitte der Fahrbahn und überfuhr eine Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr. Dabei überfuhr er zwei Verkehrszeichen und fuhr anschließend in entgegengesetzter Richtung in den Kreisverkehr ein. Aufgrund des Schadens musste der Fahrer nach dem Kreisverkehr anhalten.

Den aufnehmenden Polizeibeamten teilte der 24-Jährige mit, dass er auf Grund des Schocks nach dem Unfall zwei Bier getrunken hat. Ein daraufhin durchgeführter freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Jetzt gab der Fahrer an, dass er auch schon vor der Fahrt einige Bier getrunken hat.

Daraufhin wurden im Krankenhaus Mühldorf zwei Blutentnahmen durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. Der Gemeinde Ampfing entstand durch die beschädigten Verkehrszeichen ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser