Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bilder-Rätsel der Polizei Essen

Wer das Rätsel löst, weiß wo der Blitzer steht

Essen - Wer denkt, die Polizei versteht keinen Spaß, hat noch nie auf der Facebook-Seite der Essener Polizei vorbeigeschaut. Wer ihre Rätsel löst, weiß wo der Blitzer des Tages steht.

Am Montag veröffentlichte die Essener Polizei unter dem Motto "Glücksrad" folgenden Post mit den Worten: "Na, wo stehen wir denn heute wohl und blitzen?"

Doch das Motto hat leider nicht so gut funktioniert, wie gedacht: Bereits kurze Zeit später konnte Simone H. das Rätsel lösen - auch ohne am Glücksrad zu drehen.

Die kommentierenden User amüsierten sich über die Aktion der Polizei und versuchten, über den Gewinn zu verhandeln. So schrieb beispielsweise Julia L.: "Gewinnt man was, wenn man bei den Fragespielchen der Polizei mitmacht? So ein hübsches Knöllchen in der Farbe meiner Wahl? Oder darf man mal im Polizeiwagen mitfahren und die Sirene an machen?". Oder Marko K., der folgenden Vorschlag hatte: "Ja. Hauptgewinn. .. 3 Punkte ohne zu blitzen."

Am Dienstag geht das Blitzer-Quiz der Polizei gleich in die nächste Runde:

Die Spannung steigt, welche Bilder-Rätsel sich die Essener Polizei noch einfallen lässt oder ob sich diese witzige Aktion eventuell  im Sand verläuft.

mh/rored24

Rubriklistenbild: © Screenshot twitter/Polizei Essen

Kommentare