Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Angriff im Schlaf: Staubsauger reißt Haare aus

Changwon (Südkorea) - Ein Staubsaugroboter zieht an den Haaren einer 52-Jährigen und entreißt sie aus ihrem Nickerchen. Daraufhin musste sogar die Feuerwehr helfen.

Eine 52-Jährige hatte sich einen Haus-Roboter geholt, der ihr bei der Hausarbeit helfen sollte. Jedoch wurde ihr das Gerät zum Verhängnis. Als sie ein kurzes Nickerchen auf dem Fußboden machte und die arbeitswillige Maschine in Betrieb war, saugten sich ihre Haare in den Staubsauger hinein.

Selber konnte sie ihren Kopf nicht vom Staubsauger befreien. Deshalb wandte sie sich nach Angaben der koreanischen Zeitung „The Kyunghyang Shinmun“ mit einem verzweifelten Hilferuf an die Feuerwehr. Die Rettungskräfte konnten sie schließlich aus ihrer misslichen Lage befreien. Bis auf rund zehn weggesaugte Haarsträhnen trug die Frau zum Glück keine ernsthaften Verletzungen davon.

eg

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Kommentare