dpa zieht Meldung zurück

Zweifel an der Echtheit der dritten Brust

  • schließen
  • Weitere
    schließen
facebook.com/pages/Jasmine-Tridevil
  • schließen

Tampa - Ist die Geschichte mit der dreibrüstigen US-Amerikanerin doch ein Fake? Die Nachrichtenagentur dpa zog die Story nun wegen Zweifeln zurück!

Weltweit bestimmte sie in den letzten Tagen die Schlagzeilen: Eine junge Frau, die sich Jasmine Tridevil nennt. Auch wir berichteten über die angebliche Brust-OP der Amerikanerin.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Frau mit drei Brüsten: Sexy oder gruselig?

Darum hat eine Amerikanerin (21) jetzt drei Brüste

Doch am Dienstag wuchsen die Zweifel an der Geschichte, wie das Medien-Onlineportal meedia.de berichtet. Die seriöse Deutsche Presse Agentur (dpa) zog ihre Meldung über Tridevil am Dienstagnachmittag wieder zurück. Es gebe "ernstzunehmende Zweifel an der Darstellung der Frau".

"Spezialistin für die Massage von dreibrüstigen Frauen". Zum Vergrößern HIER KLICKEN

So ist die Webseite jasminetridevil.com auf eine Alisha Hessler registriert, die auf im Netz zugänglichen Fotos eine nicht zu übersehende Ähnlichkeit mit der Masseurin Alisha Jasmine Hessler aus Tampa aufweist. Diese wiederum hat eine Homepage mit der Domain alishasgoldentouch.com und "brüstet" sich damit "Provider of internet hoaxes since 2014" und "Specialist in massage for three breasted women"zu sein, berichtet meedia.de.

Ein Hoax (engl. für Jux, Scherz) ist eine Falschmeldung, die über Medien verbreitet und von vielen geglaubt wird. Diese Meldung war wohl zu schön - oder zumindest zu skurril - um wahr zu sein!

mg/ro24

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser