Liebestolle Eintagsfliegen legen Verkehr lahm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Straße ist mit einem Teppich aus Eintagsfliegen bedeckt.

Schwandorf - Ausnahmezustand in Schwandorf: Millionen von Eintagsfliegen bevölkern  die Naabbrücken. Straßen mussten teilweise schon von der Feuerwehr wegen der Insekten  gesperrt werden.

Schuld daran ist der Hochzeitstanz, den die kleinen Tierchen gerade aufführen. Bei Einbruch der Nacht schlüpfen die Larven und schwärmen in Scharen im Uferbereich der Naab aus. Besonders beliebt für den Paarungstanz sind bei den Insekten Brücken und Laternen. Nachdem die Männchen die Weibchen begattet haben, müssen diese sterben und fallen tot auf die Straße. Dort bildet sich, wenn Autos darüber fahren, schnell ein schmieriger Film, der zu einer spiegelglatten Fahrbahn führt. Eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer. Einige Zweiradfahrer sind in Schwandorf deshalb schon gestürzt.

Nach zwei Stunden ist der Paarungsakt vorüber und die meisten Insekten abgestorben. Dann rücken die Feuerwehren aus, um die Straße zu reinigen. Mehr tun können sie nicht. In ihrem Hochzeitstanz lassen sich die Fliegen nicht gerne stören.

Die Eintagsfliegen sind die ursprünglichsten unter den Fluginsekten. Sie gibt es schon seit 200 Millionen Jahren. Die erwachsenen Tiere leben meist nur ein bis vier Tage, machmal auch noch kürzer. In dieser Zeit dreht sich dann alles um die Begattung und um die Eiablage.

mei

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser