Bub (2) verriegelt Auto von innen

Grassau - Eine nicht gerade erfreuliche Osterüberraschung erlebte eine junge Mutter am Ostersonntag mit ihrem zweijährigen, aber bereits sehr fingerfertigen Sprössling.

Die Grassauerin wollte mit ihrem Opel von zuhause wegfahren und setzte ihr Kind ordnungsgemäß in den Kindersitz. Da sie im Haus jedoch etwas vergessen hatte, lief sie zurück, ließ aber die Fahrzeugschlüssel im Pkw stecken, während der Motor bereits lief.

Bei der Rückkehr stellte die Mutter dann entsetzt fest, dass der fingerfertige Bub das Auto von innen verriegelt hatte. Ein Ersatzschlüssel stand nicht zur Verfügung.

In ihrer Not wandte sich die Mutter an die Polizei. Da anderweitige Öffnungsversuche scheiterten, bat die Auto-Besitzerin um das Einschlagen der Seitenscheibe. Dieser Bitte kamen die Beamten nach, zumal das Kind quengelig wurde und zu weinen anfing.

Pressemeldung Polizei Grassau

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser