Bunsenbrenner steckt Nachbars Hecke in Brand

Tacherting - Mit einem Bunsenbrenner wollte ein 82-Jähriger dem Unkraut zu Leibe rücken. Am Ende stand die Hecke des Nachbarn in Flammen und die Feuerwehr rückte an.

Erst am Wochenende ereigneten sich ähnliche Vorfälle in Mühldorf und in Schönau.

Am Montag, den 29. April. gegen 14.25 Uhr, führte ein 82-jähriger Tachertinger Gartenarbeiten durch beziehungsweise wollte mit einem Bunsenbrenner das im Gras befindliche Unkraut ausmerzen. Hierbei geriet versehentlich die Thujenhecke seines Nachbarn in Brand, welche jedoch durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Tacherting, die mit 15 Mann anrückten, schnell gelöscht werden konnte. 

Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro, da etwa sechs Meter der über 3 Meter hohen Hecke verbrannten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser