Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

O, Jubilée: Hooters bringen Kinderchor zum Strahlen

Phoenix - Volle Teller, vollbusige Bedienungen - das Motto in den Hooter-Restaurants. Einer Lehrerin schwebten wohl eher die vollen Teller vor, als sie mit ihrem Schulchor einkehrte.

Die Pädagogin aus Phoenix (US-Staat Arizona), die kurz vor den Rente stand, ist dank ihrer Entscheidung jetzt ihren Job los. Eltern und Direktor waren vom Mittagsimbiss in der Busen-Bar nämlich alles andere als amused.

Bei dem Mittagessen in dem Restaurant waren die vierzig Schüler die einzigen Gäste und sie hatten ihren Spaß. Die Lehrerin rechtfertigte ihre Lokal-Wahl damit, dass sie in der Umgebung nichts anderes gefunden hätte. Vor dem Essen waren die Schüler bei einem Weihnachtskonzert gewesen.

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare