Polizeikontrolle auf der Rastanlage Kiefersfelden:

Polizei schnappt Opi mit falschen Kennzeichen

Kiefersfelden - Wegen eines "seltsamen" Kennzeichens wurde die Polizei stutzig und schritt zur Kontrolle. Der rüstige Fahrer hatte die Schilder angeblich nur "vertauscht"...

Ein Mercedes der S-Klasse fiel den Schleierfahndern der PI Fahndung Rosenheim am Mittwochnachmittag auf der Tank- und Rastanlage in Kiefersfelden auf. Das angebrachte Rosenheimer Saisonkennzeichen gehörte zwar zu einem Mercedes, aber eindeutig zu einem anderen Typ.

Als die Polizisten zur Kontrolle schritten, waren sie erstaunt. Im Fahrzeug saß ein älteres Ehepaar, deutlich über 75 Jahre alt. Mit dem Vorwurf des falschen Kennzeichens konfrontiert, wusste der Fahrer eine zunächst einfache Erklärung. Er habe zwei Mercedes mit ähnlichen Kennzeichen, die er wohl beim Anbringen an die Fahrzeuge vertauscht habe. Was er unerwähnt ließ: Den Pkw, den er benutzte, hätte erst ab Juni benutzt werden dürfen, während das angebrachte Saisonkennzeichen eine Gültigkeit ab Mai vortäuschte. Damit hätte im Falle eines Unfalles kein Versicherungsschutz bestanden.

Nun erwartet den Rentner eine Strafanzeige wegen Kennzeichenmissbrauch und eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Der falsch gekennzeichnete Mercedes setzte seine Fahrt auf einem Abschleppwagen fort.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser