Wurstdieb wollte Filialleiter umfahren

Altötting - Blau am Steuer, Wurst geklaut und dann auch noch den Filialleiter bei seiner Flucht ins Visier genommen: Ein 49-Jähriger kriegt nun einige Anzeigen!

Eine ganze Serie strafbarer Handlungen beging am Samstagvormittag gegen 10.25 Uhr ein Ladendieb in Altötting: Der 49-jährige Neuöttinger fuhr zunächst unter leichtem Alkoholeinfluss stehend ohne Führerschein mit einem Honda zum Einkaufsmarkt nach Altötting in die Trostberger Straße.

Dort entwendete er eine Sonnenbrille sowie Wurst und Käse. Vom Filialleiter wurde der Dieb auf dem Parkplatz angehalten und ihm die Sonnenbrille wieder abgenommen. Der Dieb konnte sich jedoch ans Steuer seines Honda setzen, um zu flüchten. Er fuhr dabei mehrmals auf den Filialleiter zu, der bei einem Kontakt mit dem Fahrzeug glücklicherweise unverletzt blieb.

Anschließend fuhr der Täter in die Trostberger Straße und stellte dann aber den Wagen ab, flüchtete zu Fuß weiter. Die gerufenen Polizeibeamten konnten ihn schließlich stellen und festnehmen.

Der vorläufige Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,8 Promille. Nach einem Gespräch mit dem zuständigen Staatsanwalt wurde beim Dieb eine Blutentnahme durchgeführt und er wird unter anderem wegen räuberischen Diebstahls und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser