Polizeieinsatz in Landshut

Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen

Kumhausen/Landshut - Ein Mann in Niederbayern wollte sich nur ein bisschen frisch machen - und griff versehentlich zum Pfefferspray. Für ihn hatte die Episode ein doppelt heftiges Nachspiel.

Am Montag wurde die Polizei gegen 23.30 Uhr in ein Spielcasino in die Rosenheimer Straße gerufen.

Angeblich wurde eine Person durch den Einsatz von Pfefferspray verletzt. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 36-Jähriger aus dem Landkreis, der offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, sein mitgeführtes Pfefferspray mit einem Deo verwechselt hatte. Er wollte sich im Bereich der Toiletten noch etwas „frisch“ machen. 

Der 26-Jährige wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Gegenüber den Polizisten gab der Mann zu, dass er noch etwas Rauschgift zu Hause liegen hätte. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten eine geringe Menge Haschisch und stellten dieses sicher.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Landshut

Rubriklistenbild: © picture alliance / Boris Roessle

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser