Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bub leckt an Laterne - festgefroren!

Dülmen - Den Film "Dumm und Dümmer" hat er wohl nicht gesehen. So leckte in Dülmen ein Bub bei Eiseskälte an einem Laternenmasten und fror fest!

Das Kälte-Experiment mit seiner Zunge hat einem kleinen Buben eine schmerzvolle Erfahrung beschert. Der Grundschüler hatte bei minus zehn Grad an einer Straßenlaterne geleckt, wie ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr am Donnerstag sagte.

Offenbar habe er Langeweile gehabt und wissen wollen, wie kalt der Mast sei.

Innerhalb von Sekunden fror die Zunge an der Laterne fest. Mit einer warmen Kochsalzlösung befreiten die Rettungssanitäter den Jungen aus seiner misslichen Lage.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare