Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

35-Jähriger kündigte Straftat an:

Mann löst SEK-Großeinsatz aus - und schläft ein

Monheim - Am Dienstagnachmittag hatte ein Mann aus Monheim seinem Nachbarn von einer bevorstehenden Straftat erzählt - und ist dann eingeschlafen. Die ganze Geschichte:

Im Schlaf ist ein 35 Jahre alter Mann festgenommen worden, nachdem er zuvor im schwäbischen Monheim einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte. Der Mann hatte am Dienstag einen Nachbarn über eine angeblich drohende Schießerei informiert und sich danach in seiner Wohnung verschanzt.

Sofort rückte die Polizei an und riegelte das Gelände ab. Nachdem alle Versuche, mit dem 35-Jährigen in Kontakt zu treten, über Stunden hinweg ohne Erfolg blieben, schritten die Spezialkräfte schließlich zur Tat. Sie öffneten die Wohnungstür - und fanden den Mann schlafend vor. Er wurde laut Polizei widerstandslos festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare