Kurioser Vorfall in Mühldorf am Inn

In misslicher Lage: Warum ein 20-Jähriger in Handschellen zur Polizei kam

Mühldorf am Inn - Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei Mühldorf am Inn: Ein 20-jähriger kam mit Handschellen zur Dienststelle. 

Pressemeldung im Wortlaut


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, dem 6. März gegen 00.00 Uhr, begab sich ein 20-jähriger Mühldorfer mit Handschellen zur Dienststelle der Polizei Mühldorf. Sein Freund, ein 22-jähriger aus Mühldorf a.Inn hatte dem 20-jährigen die Handschellen zum Spaß angelegt. Dies zum Glück jedoch nur an einer Hand, denn der Schlüssel dazu sei nicht mehr auffindbar gewesen.

Der 20-jährige hoffte, dass die Polizei ihn aus seiner misslichen Lage befreien könne, da er sonst mit dem losen Ende an der Hand hängend seiner Arbeit am nächsten Morgen nicht nachgehen könne. Die Beamten konnten lediglich das lose Ende der Handschellen mit der Kette unter Zuhilfenahme eines Bolzenschneiders entfernen. Unmittelbar darauf kam der 22-jährige ebenfalls zur Dienststelle und hatte den passenden Schlüssel zur Hand, sodass schließlich auch der befestigte Teil ohne Aufwand entfernt werden konnte.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare