Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nackte Radler verwarnt: Sie trugen keinen Helm

Wellington - Eine Polizistin in Neuseeland hat zwei nackte Radfahrer verwarnt, weil sie keine Helme trugen.

Von einer Rüge wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses - als solche kann in Neuseeland Nacktheit in der Öffentlichkeit verfolgt werden - sah Cathy Duder aber ab. “Es war dunkel und es war niemand da“, erklärte die Polizistin am Mittwoch zu dem nächtlichen Vorfall, der sich Anfang Dezember im Badeort Whangamata zugetragen hat.

Der nackte Wahnsinn

foto

“Das waren fröhliche junge Männer, die nicht gegen irgendwas verstoßen wollten“, sagte die Polizistin. Zudem seien sie nach der Erinnerung an die Helmpflicht augenblicklich umgekehrt und nach Hause gefahren. “Die wollten die totale Freiheit genießen“, sagte Duder. Betrunken seien die beiden Mittzwanziger nicht gewesen. “Die waren nüchtern wie zwei Richter.“

Whangamata ist ein beliebter Surfer-Ort, wo sich über Weihnachten und Neujahr immer viele junge Leute zum Feiern treffen.

dpa

Kommentare