"Ich hab nur mein Auto heimgebracht"

Neuötting - Währt Ehrlichkeit wirklich am längsten? Ein 49-Jähriger kann das wohl nicht bestätigen. Seine Ehrlichkeit brachte ihm zwei Anzeigen.

Am Donnerstag, 25. Oktober, gegen 23.50 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle bezüglich Alkohol und Drogen ein 49-jähriger Autofahrer aus Altötting auf der Bahnhofstraße angehalten und kontrolliert. Eine Alkoholüberprüfung ergab bei ihm einen Wert von 1,52 Promille, woraufhin eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines erfolgte. Sein Auto wurde verkehrssicher am Kontrollort abgestellt.

Gegen 2 Uhr kam der 49-Jährige dann mit dem Fahrrad erneut zur Polizeidienststelle Altötting und erklärte, dass er sein Auto geholt und nach Hause gefahren habe. Ihm war eingefallen, dass er sein Handy im Pkw liegen ließ, begab sich deshalb zu seinem abgestellten Pkw und fuhr ihn mit dem Ersatzschlüssel nach Hause. Ehrlich wie er war, sagte er dann der Polizei Bescheid.

Es erfolgte jedoch wegen der neuerlichen Trunkenheitsfahrt eine weitere Blutentnahme. Das Fahrrad verblieb auf der Dienststelle. Er musste zu Fuß nach Hause gehen und erwartet nun zwei Strafanzeigen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser