Lässig! Auf Sessel durch das Land gereist

+
Auf diesem Wohnzimmerstuhl machte es sich der Reisende während der Fahrt gemütlich.

Bad Reichenhall - So gemütlich kann eine Reise sein: Man nehme einen Wohnzimmerstuhl und stelle ihn in die Ladefläche eines Kleintransporters. Die Polizei fand das nicht lustig.

Am Montagnachmittag wurde von den Pidinger Fahndern ein Kleintransporter aus Rumänien an der Anschlussstelle Bad Reichenhall kontrolliert. Zu sehen waren drei Männer, die sich im Fahrgastraum des Vito befanden. Die Reisenden konnten sich mit ihren rumänischen Papieren ordnungsgemäß ausweisen. Als eine Überprüfung der Ladefläche stattfinden sollte, staunten die Schleierfahnder nicht schlecht, als sich dort ein weiterer Rumäne in einem Wohnzimmerstuhl ganz relaxt aufhielt.

Ob der bequeme - man beachte die schönen hölzernen Armlehnen-Sessel - als Sonderausstattung beim Hersteller des Kleintransporters geordert werden kann, konnte nicht ermittelt werden. Nachdem der Mitreisende eine entsprechende verkehrsrechtlich gültige Sitzposition fand, konnte die Reise fortgesetzt werden.

Pressemittteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser