Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Krankenhaus ist kein Hotel

Rosenheim - Diese Erfahrung musste ein alkoholisierter 52-Jähriger machen. Als er kurz darauf auch noch seine Ex-Frau "terrorisierte", griff die Polizei ein:

Ein 52-jähriger Rosenheimer wollte am Montagabend in der Notaufnahme des Rosenheimer Krankenhauses nächtigen. Da er jedoch keine Krankheit hatte, die eine medizinische Betreuung vor Ort notwendig machte, wurde er des Platzes verwiesen. Kurze Zeit später läutete er bei seiner Ex-Frau sturm, um dort schlafen zu können.

Da er nicht einsichtig war und solange weiterläuten wollte, bis sie ihn bei sich schlafen lässt, wurde der alkoholisierte Mann zu seiner und zur Sicherheit der Ex-Frau bei der Polizei in einer der Ausnüchterungszellen einquartiert.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare