Tagelanger Aufruhr im Internet

Ein UFO über der Eröffnungszeremonie?

+

London - Die pompöse Olympia-Eröffnungsfeier wollten sich auch Außerirdische nicht entgehen lassen, glaubten einige Verschwörungstheoretiker. Das "Beweisfoto":

Die Eröffnungsfeier in London war etwas ganz Besonderes. Sie interessierte Menschen von der ganzen Erde. Oder sogar von außerhalb der Erde? Mehrere Videos mit Titeln wie "UFO fliegt über der Eröffnungszeremonie" wurden seit Freitag auf YouTube hochgeladen, manche sammelten sogar sechsstellige Aufrufzahlen. Tatsächlich ist darauf ein schwebendes, leuchtendes Objekt zu sehen, das sich langsam fortbewegt.

Nach Tagen der Spekulationen ist die Sache seit Dienstag endlich aufgeklärt. Die Lösung dürfte die Verschwörungstheoretiker und Alien-Fans nicht so glücklich machen: Es handelte sich ganz profan um einen Zeppelin. Wie ein Sprecher gegenüber der Huffington Post bestätigte, war es ein Fluggerät von Goodyear. "Ich kann definitiv sagen, dass wir die ganze Eröffnungszeremonie lang in der Luft waren", so PR-Menager Doug Grassian. Man habe aus dem Zeppelin Material für die NBC gefilmt.

Dass das gute Stück für ein UFO gehalten wird, kommt dem Sprecher zufolge nicht das erste Mal vor. "Das passiert gelegentlich", so Grassian. "Ich mache diesen Job jetzt seit zwei Jahren und es gab mehrere Vorfälle, bei denen mich Leute angerufen haben, um zu fragen, ob unser Zeppelin in der Nähe ist, weil sie dachten, es gebe da ein UFO." Zur Verwirrung beigetragen hat beim jüngsten Vorfall, dass der Werbeschriftzug entfernt worden war.

Aliens schwebten also nicht über dem Londoner Olympiastadion. Aber vielleicht verfolgten sie das Spektakel ja daheim an ihren TV-Schirmen ...

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser