Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

+
PETA: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Deutschland - Die Tierschützer von PETA und Autorin Ariane Sommer raten dringend vor Tiergeschenken zu Weihnachten ab. Zu schnell werden die Tiebabys groß und werden dann lästig.

„Wenn aus dem niedlichen Tierbaby plötzlich eine Kratz-Katze wird, die Sofas zerlegt, ein Jaul-Hund, der die Nachbarn verärgert, ein Schlaf-Hamster, der lieber in Ruhe gelassen werden will, als aus seinem Häuschen gezerrt zu werden, dann werden die Neuzugänge schnell und lieblos wieder abgeschoben. Hier in den USA werden jedes Jahr Millionen Katzen und Hunde getötet, weil kein Zuhause für sie da ist. Viele der Tiere sind unverantwortliche Impulskäufe, bei denen die Menschen vorher nicht überlegt haben, ob das Tier tatsächlich in den Lebensentwurf der nächsten Jahre oder sogar Jahrzehnte passt oder nicht. Wir müssen verhindern, dass auch in dieser Angelegenheit amerikanische Verhältnisse bei uns entstehen. Ein Tier ist keine Playstation.“

Geschenktipps zu Weihnachten 2010 von PETA

Deshalb sollte an Weihnachten gelten: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum! Einem tierischen Begleiter ein Zuhause zu geben ist eine langfristige und verantwortungsvolle Aufgabe. Diese Entscheidung zu treffen bedarf einer langen und intensiven Überlegung. Wenn Sie auch nach Weihnachten noch bereit sind, einem tierischen Weggefährten ein neues Zuhause zu schenken, dann gehen Sie bitte nicht auf den Markt, sondern ins örtliche Tierheim und suchen Sie dort nach einem tierischen Begleiter. Nicht nur „gewöhnliche Haustiere“ wie Hunde, Katzen und Meerschweinchen sitzen hier und warten auf eine Vermittlung, zunehmend werden auch exotische Tiere abgegeben oder gar ausgesetzt, da ihre Halter die Tiere nicht mehr halten wollen oder können. Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke? Hier gibt es Tipps für Tierfreunde: http://www.peta.de/web/geschenktipps.1951.html

Pressemitteilung PETA Deutschland

Zurück zur Übersicht: Tiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser