Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Vergangenheit schon öfter in fremde Autos gesprungen

Vermisste Katze in Rohrdorf: Wer hat „Bambi“ gesehen?

Katze „Bambi“ wird seit dem 23. November in Rohrdorf vermisst.
+
Katze „Bambi“ wird seit dem 23. November in Rohrdorf vermisst.

Rohrdorf – Bereits seit dem 23. November wird „Bambi“ in Rohrdorf schmerzlich vermisst. Die Besitzerin erhofft sich jetzt Hinweise aus der Bevölkerung über den Verbleib der Katze.

„Bambi“ wird seit dem 23. November, einem Mittwoch, in Rohrdorf schmerzlich vermisst. Wie die Besitzerin gegenüber rosenheim24.de erklärt, ist die etwa ein Jahr alte Katze „relativ klein“, grau getigert mit weißen Pfoten, weißem Bauch und weißem Gesicht rund um die Nase und zwischen den Augen.

Außerdem ist „Bambi“ kastriert und in beiden Ohren tätowiert. „Da sie sich bisher noch nie weit weg von Zuhause getraut hat, jedoch gerne mal in fremde Autos gesprungen ist, vermute ich, dass sie versehentlich mitgenommen wurde und nun nicht mehr zurück nachhause findet“, so die Besitzerin weiter.

Sollte jemand „Bambi“ gesehen beziehungsweise gefunden haben, soll entweder Tasso oder der Rosenheimer Tierschutzverein informiert werden – im Anschluss werde über diese Stellen die Besitzerin informiert.

aic

Kommentare