Zum Sterben schön

+

Neumarkt St. Veit - Solche Schönheiten kann man derzeit in manchen Gärten und der freien Natur entdecken. Die einheimische Tiger- oder Wespenspinne gehört zu den Echten Radnetzspinnen.

Die Weibchen können bis zu 25 Millimeter groß werden, während die Männchen mit sechs Millimetern relativ klein und dazu unauffällig braun gefärbt sind. Charakteristisch für diese Spinnenart ist ein kräftiges zickzackförmiges Gespinstband an ihrem Netz, mit dem sie ihrem Gespinst vermutlich Stabilität verleiht. Denn zu ihren Beutetieren zählen Bienen, Wespen und Grashüpfer, die sie mit einem Biss tötet und anschließend aussaugt. Für den Menschen ist das Spinnengift ungefährlich.Foto

Zurück zur Übersicht: Tiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser