Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Cop zieht Pistole - wegen Schneeballschlacht

+
Dieser Detective hat eine Pistole in der Hand - weil er sich über eine harmlose Schneeballschalcht aufregt.

Washington - Es ist eine harmlose Schneeballschlacht, 200 Menschen haben ihren Spaß. Bis ein amerikanischer Officer auftaucht - und seine Pistole zieht. Die jungen Leute sind entsetzt über die Reaktion des Cops.

Es ist Winter, es ist kalt, und drinnen fällt einem die Decke auf den Kopf - deshalb haben sich einige Hundert junge Leute via Twitter und Facebook zu einer Schneeballschlacht an einer Kreuzung in Washington getroffen. Der Kampf beginnt, alle haben ihren Spaß - bis ein Schneeball auf einen großen Hummer trifft. Der Fahrer steigt aus - und zieht seine Pistole. Es ist ein Cop, und der versteht leider überhaupt gar keinen Spaß.

In Videos auf youtube ist nun zu sehen, wie der Officer die Leute anschreit, sie schubst und wüst beschimpft. Ursprünglich hatte die Polizei behauptet, dass der Officer keine Waffe gezückt hatte, berichtet die Washington Post. Doch der Videobeweis wiegt wohl schwerer als das bloße Wort - die Polizei habe den Detective mittlerweile zu Büroarbeiten verdonnert, berichtet 20min.ch. Nun will die Washingtoner Polizei den Fall genauer untersuchen.

Kommentare